Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 10 von 79

Schauplatz: Niederlande
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 10

Der Feind aus alten Tagenvon Janwillem van de Wetering

97° bei 13 Stimmen

"Der tote Bankier stand mit Mühe auf und erschoss sich noch einmal", deklamierte de Gier. "Zwei Kugeln", sagte Grijpstra, "und ein Loch, und zwar genau mitten in der Stirn der Leiche." "Statistisch gesehen ist es ein bisschen unwahrscheinlich", sagte de Gier. "Der Mensch, der es satt hat, schießt sich entweder in die Schläfe oder in den Mund und - abweichend von der Regel - auch mal zwischen die Augen. Ein Schuss in die Stirn kommt kaum vor." "Zwei Kugeln, Kaliber .22." Da liegt er also nun. Martin Ijsbreker. Vor seinem Haus entlädt sich ein Gewitter, aber das merkt der erschossene Bankdirektor nicht mehr. Auch nicht, dass drei Junkies und ein stotternder Künstler seine Wohnung ausräumen, kostbare Bilder und Vasen mitnehmen. Aber auch die drei Junkies überleben den Einbruch nicht lange. Ihr Lohn ist eine Überdosis Heroin. Selbstmord eines undurchsichtigen Bankers und Drogentod dreier Süchtiger sind offensichtlich kein Grund, lange darüber nachzudenken und die Polizei schließt die Akten als erledigt. [...]

direkt zum Buch Janwillem van de Wetering: Der Feind aus alten Tagen auf deutsch erschienen: 1987

Todesgrachtvon Simon de Waal

95° bei 3 Stimmen

n einer trüben Amsterdamer Nacht wird die Leiche eines verwahrlosten Mannes aus einer Gracht gefischt. Der Fall scheint klar: ein stark alkoholisierter Obdachloser ist beim Pinkeln ins Wasser gestürzt und ertrunken. Ein tragischer Unfall. Schnell ermitteln Boks und seine Kollegen auch die Identität der Leiche: Robert van Klaveren, ein bekannter Stadtstreicher. Doch bei näherem Hinsehen müssen sie feststellen: der Tote ist nicht der, für den man ihn hält! Amsterdam: Aus einer Gracht wird die Leiche eines unbekannten Mannes geborgen. Nach seinem ungepflegten Äußeren zu urteilen und angesichts der Tatsache, dass sein Hosenstall offen steht, geht die Polizei zunächst davon aus, dass ein Obdachloser beim Pinkeln betrunken in die Gracht stürzte und ertrank. Kommissar Martin Boks hat jedoch ein mulmiges Gefühl bei der Unfalltheorie, denn der reflexartig einsetzende Überlebenswille bei einem Ertrinkenden, lässt einen Unfall als unwahrscheinlich erscheinen. Die Ermittler finden heraus, dass es sich bei dem Toten um den Stadtstreicher Robert van Klaveren handelt. Doch als sie dessen Namen in den Polizeicomputer eingeben, gibt es eine böse Überraschung; der Mann auf dem dortigen Foto ist nicht der Obdachlose. Kurzerhand entscheidet man sich, in der TV-Sendung "Vermisst wird…" die Identität des Toten zu klären. Der Vater von van Klaveren identifiziert seinen Sohn eindeutig, aber wer ist dann der Mann auf dem Foto? Kommissar Boks findet heraus, dass es sich nicht um einen Unfall handelte, sondern van Klaveren ermordet wurde. Wollte der Unbekannte auf dem Foto, der offenbar die Identität des Stadtstreichers angenommen hat, einen Zeugen beseitigen? Aber warum? Simon de Waal, hauptberuflich Kommissar bei der Kripo in Amsterdam, ist Krimifans hierzulande vor allem durch die historischen Krimis der C.J.-van-Ledden-Hulsebosch-Reihe, die er zusammen mit Dick van den Heuvel schrieb, kein Unbekannter. Daneben hat de Waal mit Kommissar Martin Broks einen Ermittler ins Leben gerufen, der sich voller Hingabe seinem Job widmet. Dabei ist dem Autor der Ort der Handlung, sprich Amsterdam, nahezu genauso wichtig wie die Handlung selbst. Zahlreiche Straßennamen, Gebäude und Hinweise auf örtliche Gegebenheiten sorgen für reichlich Lokalkolorit. Der Plot selbst beginnt dabei recht unscheinbar. Ein Obdachloser ist offenbar ertrunken, doch dann stellt sich heraus, dass dieser ermordet wurde. [...]

direkt zum Buch Simon de Waal: Todesgracht auf deutsch erschienen: 2010

Gotteskriegervon Daniel Silva

94° bei 31 Stimmen

Als ein israelischer Terrorismusforscher in Amsterdam auf offener Straße ermordet wird, hält die Polizei den Täter für einen geistig verwirrten Islamisten, einen Einzeltäter. Der israelische Geheimdienst weiß allerdings mehr: Gabriel Allon, Top-Agent des Mossad, soll die Studien des Islamkritikers beseitigen. Doch bei seinen Ermittlungen stößt Allon auf ein mörderisches Komplott im islamistischen Untergrund Amsterdams - geeignet, den Weltfrieden zu zerstören ... Im niederländischen Amsterdam wird ein jüdischer Wissenschaftler, der sich vor allem mit islamistischem Terrorismus befasst hat, auf offener Straße ermordet. Die Ermittler der Polizei halten den Täter für einen Einzeltäter. Der israelische Geheimdienst geht jedoch von einem gezielten Anschlag aus, denn der Ermordete war für den Mossad tätig. Top-Agent Gabriel Allon wird nach Amsterdam geschickt, um die Archive des Wissenschaftlers auf kompromittierendes Material zu durchsuchen und dieses zu beseitigen. Dabei stößt der Geheimdienstler auf die Pläne einer islamistischen Splittergruppe mit Wurzeln in Ägypten. "Sword of Allah" heißt die Organisation, und die Spur führt nach London, der Brutstätte des Terrors in Europa. Im Hyde Park wird die Tochter des US-Botschafters beim Joggen entführt, ihre Begleiter kaltblütig erschossen. Allon kommt knapp zu spät, erschießt einen der Terroristen - und steckt mitten in einem Fall, der in Ägypten zum Umsturz führen und damit sogar den Weltfrieden gefährden kann. Mit dem neuen Roman Gotteskrieger wird die zeitliche Lücke zwischen den zuvor bereits erschienenen Romanen Das Terrornetz und Das Moskau-Komplott geschlossen. Wie bei Silva üblich wird am Ende des Buches die Geschichte von Gabriel Allon kurz zusammengefasst, so dass auch Neueinsteiger einen passablen Überblick haben und das Geschehen im aktuellen Buch zeitlich einordnen können. Warum Gotteskrieger nach dem in der Chronologie folgenden Moskau-Komplott erschienen ist, wird allerdings wohl ein Geheimnis der Verlagsstrategen der Piper-Gruppe bleiben. Persönlich habe ich kein Problem damit, aber ich könnte mir vorstellen, dass einige Leser dadurch irritiert werden. [...]

direkt zum Buch Daniel Silva: Gotteskrieger auf deutsch erschienen: 2011

Ticket nach Tokiovon Janwillem van de Wetering

93° bei 22 Stimmen

Die Yakusa auszutricksen ist gefährlich, sogar tödlich. Das erfahren de Gier und Grijpstra, als sie in Amsterdam auf den blutbesudelten Wagen eines japanischen Geschäftsmannes stoßen. Der Commissaris fährt nach Japan. Doch dort ist das Leben eines ausländischen Polizisten keinen Yen wert. [...]

direkt zum Buch Janwillem van de Wetering: Ticket nach Tokio auf deutsch erschienen: 1979

Tod eines Straßenhändlersvon Janwillem van de Wetering

92° bei 17 Stimmen

Abe Rogge ist tot. Der wohlhabende Straßenhändler starb durch eine Waffe, mit der seit Jahrhunderten kein Mensch mehr zu Tode kam - einen Morgenstern. Er wurde praktisch vor den Augen der Polizei ermordet. Und die Ermittler ernten auch sonst in diesem Fall wenig Ruhm ... [...]

direkt zum Buch Janwillem van de Wetering: Tod eines Straßenhändlers auf deutsch erschienen: 1978

Auf der Suche nach Chet Bakervon Bill Moody

91° bei 9 Stimmen

Chet Baker, der erste Popstar des Jazz, feiert in den Fünfzigerjahren seine größten Erfolge, doch die Drogen ruinieren seine Karriere. Ihm gelingt, was ihm keiner mehr zugetraut hätte: Er feiert ein Come-back in Europa - bis er im Mai 1988 in Amsterdam aus dem Fenster eines Hotels zu Tode stürzt. Rauchige Jazz-Clubs, amerikanische Musiker im selbstgewählten europäischen Exil, die Coffee-Shops und kleinen Gassen in Amsterdam bilden den Hintergrund für einen spannenden Kriminalroman, der den Spuren des von den Drogen und der Musik getriebenen Trompeters nachgeht. [...]

direkt zum Buch Bill Moody: Auf der Suche nach Chet Baker auf deutsch erschienen: 2004

Das vierte Gebotvon Loes den Hollander

91° bei 3 Stimmen

Von klein auf hat Thea unter ihrem kaltherzigen, strenggläubigen Vater gelitten. Jetzt ist er achtzig und auf Theas Pflege angewiesen, doch sie fühlt sich wie eine Gefangene. Zum runden Geburtstag des Vaters kommen die übrigen Geschwister zu Besuch. Streit gab es immer, doch diesmal eskaliert er: Ist die Mutter damals wirklich freiwillig fortgegangen und hat nie wieder von sich hören lassen? Das Familientreffen wird zum blutigen Albtraum. [...]

direkt zum Buch Loes den Hollander: Das vierte Gebot auf deutsch erschienen: 2010

Klassentreffenvon Simone van der Vlugt

91° bei 19 Stimmen

Als Sabine die Einladung zum Klassentreffen erhält, wird ihr Leben zum Albtraum. Plötzlich stürmen Erinnerungen auf sie ein an eine Zeit vor neun Jahren, die sie längst überwunden zu haben glaubte. Sabine ist vierzehn Jahre alt, als sie zum ersten Mal tief verletzt wird. Ihre beste Freundin Isabel beachtet sie nicht mehr, schlimmer noch, zusammen mit ihren Klassenkameraden quält sie Sabine, die sich immer mehr in die Einsamkeit zurückzieht. Eines Tages verschwindet Isabel — spurlos. Jede Suche endet vergeblich, auch ihre Leiche wird nie gefunden. Aber ist Isabel tatsächlich ermordet worden, wie alle in Den Helder glauben? Was ist damals geschehen? Und warum scheint Sabine die Erinnerung an genau jenen Tag verdrängt zu haben? [...]

direkt zum Buch Simone van der Vlugt: Klassentreffen auf deutsch erschienen: 2006

Ayse ist wegvon Henk Apotheker

90° bei 8 Stimmen

In einem heruntergekommenen Viertel Arnheims kommt die vierjährige Ayse Kaymak nach dem Spielen nicht nach Hause. Inspektor Peter Kressen und Bezirkspolizist Klein-Drienen sind für die Vermisstensache zuständig. Es ist nicht das erste Mal, dass in der Siedlung ein ausländisches Mädchen verschwindet. Da ein früherer Fall nie aufgeklärt wurde, ist das Vertrauen der Türken in die Polizei nicht gerade groß. Die Polizei ihrerseits setzt alles daran, Ayse zu finden und durchkämmt alle umliegenden Gebäude. Als in der Scheune von Dennis Hiemstra ein Kinderpornoheft gefunden wird, gerät der ehemalige Hausbesetzer in den Verdacht, mit dem Verschwinden von Ayse etwas zu tun zu haben. Nach zwei Tagen wird die Leiche des Kindes in einem Wassergraben nahe der elterlichen Wohnung gefunden. Ist der Täter vielleicht doch in der türkischen Verwandschaft Ayses zu suchen? [...]

direkt zum Buch Henk Apotheker: Ayse ist weg auf deutsch erschienen: 2001

Der blonde Affevon Janwillem van de Wetering

90° bei 15 Stimmen

Die Tote liegt mit gebrochenem Genick auf den Verandastufen. Ein Unfall? Der Commissaris, de Gier und Adjudant Grijpstra glauben nicht daran. Es gibt einfach zu viele Verdächtige in diesem Fall: die Tochter, den Geschäftspartner, den Nachbarn - und einen Affen. [...]

direkt zum Buch Janwillem van de Wetering: Der blonde Affe auf deutsch erschienen: 1979

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: