Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 10 von 49

Schauplatz: Moskau
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 10

Das Stalin-Epigrammvon Robert Littell

96° bei 2 Stimmen

1934 greift in Moskau ein verzweifelter Dichter zu seiner letzten Waffe: dem Wort Millionen von Bauern verhungern, während Stalins Schergen die Städte durchkämmen und willkürlich Regimegegner verhaften. Der berühmte und angesehene Dichter Ossip Mandelstam ist in Ungnade gefallen. Dennoch beginnt er mit der Niederschrift eines großen Gedichts, mit dem er das Volk aufrütteln will: das Stalin-Epigramm. Seine Frau Nadeschda und seine junge Geliebte, die betörend schöne Schauspielerin Zinaida, bangen um sein Leben. Denn jeder einzelne der sechzehn Verse kann für ihn den Tod bedeuten.  [...]

direkt zum Buch Robert Littell: Das Stalin-Epigramm auf deutsch erschienen: 2009

Snipervon Brian Freemantle

95° bei 3 Stimmen

Ein Serienkiller geht um in Moskau. Das ist für den russischen Polizisten Danilow eine neue Erfahrung; und weil das zweite Opfer eine Amerikanerin war, wird auch das FBI eingeschaltet. Doch das ausschweifende Liebesleben der ermordeten Botschaftsangehörigen erschwert die Ermittlungen zusätzlich. [...]

direkt zum Buch Brian Freemantle: Sniper auf deutsch erschienen: 1999

Das Moskau-Virusvon Robert Ludlum

93° bei 14 Stimmen

"Hydra" - ein neues, weltbedrohendes Virus bricht aus In Moskau sterben US-Diplomaten an einem tödlichen, neuartigen Virus. Es lässt sich nicht diagnostizieren, nicht aufhalten und es gibt kein Gegenmittel. Die perfekte Biowaffe, die ihr Ziel in der DNA ihrer Opfer findet und diese rasend schnell zerstört. Jon Smith von der amerikanischen Sondereinheit Covert One wird von Prag nach Moskau beordert, um die Attentäter ausfindig zu machen. Er kommt einer weltweiten Verschwörung auf die Spur, die von einem geheimnisumwitterten Mann geleitet wird. [...]

direkt zum Buch Robert Ludlum: Das Moskau-Virus auf deutsch erschienen: 2008

Mit verdeckten Kartenvon Alexandra Marinina

92° bei 27 Stimmen

Zwei Morde und die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsverbrechern werden dem Kriminalbeamten Platonow zur Last gelegt. Seine Flucht kommt einem Schuldbekenntnis gleich, doch Anastasija gelingt es zu beweisen, dass nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. [...]

direkt zum Buch Alexandra Marinina: Mit verdeckten Karten auf deutsch erschienen: 2000

Der gestohlene Traumvon Alexandra Marinina

91° bei 19 Stimmen

Für Anastasija Kamenskajas Kollegen scheint der Fall klar: Die schöne junge Sekretärin und Gelegenheitsprostituierte Vika Jeremina, die in einem Waldstück in der Nähe von Moskau ermordet aufgefunden wurde, ist ein Opfer ihres ungewöhnlichen Lebenswandels und einer schweren psychischen Erkrankung geworden. Für Anastasija dagegen beginnt der schwierigste Fall ihrer Laufbahn als Kripobeamtin. Denn es gibt eine undichte Stelle in der Obersten Kriminalbehörde Moskaus, mindestens einer ihrer Kollegen arbeitet für die örtliche Mafia und untergräbt ihre Ermittlungen. Aber wer? Bei einer Reise nach Rom macht Anastasija eine Entdeckung, die die Mordsache Jeremina in ein völlig neues Licht rückt, und gerät damit selbst ins Visier der Mafia... [...]

direkt zum Buch Alexandra Marinina: Der gestohlene Traum auf deutsch erschienen: 2003

Im Antlitz des Todesvon Alexandra Marinina

90° bei 20 Stimmen

Als Mila ermordet aufgefunden wird und ihre Freundin Ljuba bald darauf Selbstmord begeht, glauben viele, den Täter schon zu kennen. Aber Anastasijas Ermittlungen führen in eine ganz andere Richtung. [...]

direkt zum Buch Alexandra Marinina: Im Antlitz des Todes auf deutsch erschienen: 2003

Lenas Fluchtvon Polina Daschkowa

90° bei 35 Stimmen

Die Journalistin Lena muß um ihr noch ungeborenes Kind fürchten: Als sie in einem seltsamen Krankenhaus aufwacht, will man ihr einreden, das Baby sei schon tot. Instinktiv flieht sie aus der Klinik, doch die Miliz glaubt ihr nicht einmal, als sie bis in ihre Wohnung verfolgt wird. Lena spürt, dass es hier um mehr geht als eine medizinische Fehldiagnose. [...]

direkt zum Buch Polina Daschkowa: Lenas Flucht auf deutsch erschienen: 2004

Kind 44von Tom Rob Smith

90° bei 529 Stimmen

Moskau, 1953. Auf den Bahngleisen wird die Leiche eines kleinen Jungen gefunden. Nackt. Fürchterlich zugerichtet. Doch in der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Und so wird der Mord zum Unfall erklärt. Der Geheimdienstoffizier Leo Demidow jedoch kann die Augen vor dem Offenkundigen nicht verschließen. Als der nächste Mord passiert, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln und bringt damit sich und seine Familie in tödliche Gefahr Ein neuer Autor stellt sich vor, Jahrgang 1979, mit schwedisch-britischen Wurzeln. Als Thema seines Erstlings sucht er sich für Kind 44 mörderische Geschehnisse im stalinistischen Russland von 1953 aus, einer Zeit, die er nur aus den im Anhang verzeichneten Literaturnachweis kennt, zu der auch u. a. Alexander Solschenizins Werk "Archipel Gulag" zählt. Auf über 500 Seiten versucht Tom Rob Smith im Dumont-Verlag, daraus eine von Armin Gontermann übersetzte Story zu basteln. Antiheld dieser Geschichte ist ein hochrangiger Offizier des NKWD (Narodny Kommissariat Wnutrennich Djel), dem Volkskommissariat. Zum Zeitpunkt dieser Geschichte, also 1953, war das NKWD allerdings nicht mehr unter diesem Namen aktiv, denn es wurde 1946 wieder in MWD umbenannt, das Ministerium für Innere Angelegenheiten. Hier dürften die Recherchen des Autors wohl nicht sonderlich genau gewesen sein. [...]

direkt zum Buch Tom Rob Smith: Kind 44 auf deutsch erschienen: 2008

Die goldene Meilevon Martin Cruz-Smith

89° bei 21 Stimmen

Im Moskauer Yaroslav-Bahnhof kreuzen sich Schicksale – hier erwacht die junge Maya im leeren Zug und muss zu ihrem Entsetzen feststellen, dass ihr Säugling geraubt wurde. Die Polizei will die Geschichte nicht glauben. Maya macht sich allein auf die Suche und trifft dabei Zenia, den jungen Ziehsohn Arkadi Renkos. Er versucht, Maya zu helfen. Dabei zeigt er ihr mehr von seiner geheimen Welt, als es vernünftig wäre. Denn auch Arkadi Renko ist am Bahnhof im Einsatz. Dort wird eine Tote gefunden, die ihn in die Welt der Superreichen führt, auf die goldene Meile. Dass die russische Demokratie ein Politikum eigener Art ist, weiß man nicht erst seit Putin. Dass sie unter ihm begann, ihre eigenen Kinder zu fressen, die Milliardäre der ersten Stunde zu entmachten, um ihr Vermögen zu bringen, um eigene Statthalter zu installieren, beschreibt Cruz Smith in der Nebenfigur des Sascha Waksberg, der Geld für obdachlose Kinder sammelt und zu dessen vormals rentablen Casinos er zwar noch die Schlüssel besitzt, die jedoch ihre Türen nicht mehr öffnen dürfen. Dem Besitzer wurde gar der Pass abgenommen. Er wird ein Happy End erleben, andere nicht. Ganz davon zu schweigen, dass Arkadi Kyrilowitsch Renko nicht nur mit dem Verbrechen seine Last hat, auch seine Vorgesetzten machen ihm weiterhin das Leben so schwer wie möglich. Sein Gegenspieler Staatsanwalt Surin scheint in Die goldene Meile, endlich am Ziel angelangt zu sein. Renko soll nicht nur vom Dienst suspendiert, er soll gar daraus entfernt werden. Was den Ermittler nicht kratzt, solange er unter dem Deckmantel des alkoholkranken Kollegen Viktor Nachforschungen anstellen kann. [...]

direkt zum Buch Martin Cruz-Smith: Die goldene Meile auf deutsch erschienen: 2010

Tod und ein bißchen Liebevon Alexandra Marinina

88° bei 32 Stimmen

Eigentlich hatte Anastasija vor, ihre Flitterwochen so richtig zu genießen. Doch dann wird sie noch im Standesamt Zeugin eines Mordanschlags auf eine Braut, und Anastasija ist fast sicher, dass der Anschlag ihr galt. Es bleibt nicht bei diesem einen tragischen Todesfall. Kriminalistin durch und durch, verzichtet Anastasija auf ihren Honeymoon und nimmt die Ermittlungen auf. [...]

direkt zum Buch Alexandra Marinina: Tod und ein bißchen Liebe auf deutsch erschienen: 2000

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: