Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 61 – 70 von 85

Schauplatz: Niederlande
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 61 – 70

Die fünf Farben des Todesvon Dick van den Heuvel & Simon de Waal

70° bei 10 Stimmen

Amsterdam 1928, kurz vor Beginn der olympischen Spiele: Ein Erpresser verlangt, dass die Spiele abgesagt werden, sonst würden viele Menschen sterben. Das olympische Komitee ist ratlos. Eine Absage kommt nicht infrage. Doch das Leben von tausenden Besuchern riskieren? In ihrer Not wenden sie sich an den Hobbykriminalisten Van Ledden Hulsebosch. Bevor Van Ledden Hulsebosch sich auf die Suche machen kann, passieren die ersten mysteriösen Todesfälle. Van Ledden Hulsebosch findet heraus, dass der Mörder sich an den Farben der fünf olympischen Ringe orientiert... Vom 17. Mai bis zum 12. August 1928 fanden die Olympischen Spiele in Amsterdam statt. 290 Frauen und 2724 Männer aus 20 Ländern nahmen an 109 Wettbewerben in 15 Sportarten teil. Zum dritten Mal hatte sich Amsterdam bereits beworben und die Regierung der Niederlande hatte sich sogar gegen die Stadt als Austragungsort ausgesprochen, doch durch die finanzielle Unterstützung der Bevölkerung erhielt man dennoch den Zuschlag. Erstmals durften Frauen in den Disziplinen Turnen und Leichtathletik starten, zum Leidwesen des traditionell eingestellten Pierre de Coubertins, Initiator der modernen Olympischen Spiele und Ehrenpräsident des IOC. Soweit zur Realität. Dass diese Spiele in Amsterdam unter einem unglücklichen Stern standen und das örtliche Komitee erpresst wurde, damit das Spektakel abgeblasen wird, davon ist nichts bekannt. So haben sich die beiden Autoren Dick van den Heuvel & Simon de Waal ihrer Fantasie bedient und lassen den Apotheker und Kriminalisten C.J. Van Ledden Hulsebosch (eine real existierende Person der damaligen Zeit) in diesem Fall ermitteln. Zu dem Fall kommt er wie die Jungfrau zum Kind: Eine indische Athletin, die sich schon lange vor ihren Wettkämpfen mit ihrer Mutter in Amsterdam einfindet, wendet sich in ihrer Not an ihn. Bereits am Ankunftstag verschwindet ihre Mutter spurlos aus dem Hotelzimmer. [...]

direkt zum Buch Dick van den Heuvel & Simon de Waal: Die fünf Farben des Todes auf deutsch erschienen: 2005

Fotofinishvon Jac Toes

70° bei 11 Stimmen

Stan Dewende, ein erfolgreicher Rechtsanwalt, wird während eines Marathonwettkampfes Opfer merkwürdiger "Unfälle". Immer wieder kommt ein ehemaliger Kollege ins Spiel, der vor Jahren nach einem tragischen Unfall spurlos verschwand. Dewende muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen - und der Verdacht erhärtet sich, dass jemand ein teuflisches Spiel mit ihm spielt ... Ich hatte mein Trainingsprogramm eigentlich abgeschlossen. Die letzten zehn Tage vor einem Marathon nutze ich, um mich ein wenig zu erholen, Kraft zu schöpfen und optimale Fitness für den Tag des großen Rennens aufzubauen. Nur ein paar kurze lockere Dauerläufe standen noch auf dem Programm. Mein Ehrgeiz war diesmal besonders groß, denn ich wollte den persönlichen Rekord brechen und gleichzeitig unter einer Zeitmarke bleiben, die für viele Läufer eine Schallgrenze darstellt. In den Tagen vor dem Rennen reift in mir dann stets eine Unsicherheit, hatte ich wirklich genug trainiert, was hätte ich noch mehr für mein großes Ziel tun können? Da kam es ganz gut, dass der Grafit-Verlag ein kleines Krimileinchen auf den Markt gebracht hat, das in der Läuferszene spielt. Der Niederländer Jac. Toes hat für seinen Roman "Fotofinish" 1998 einen niederländischen Krimipreis, den "Gouden Stroup" abgesahnt. Der Verlag wirbt damit, dass der Protagonist nicht nur Rechtsanwalt sondern auch passionierter Marathonläufer sei. Dies war dann leider auch schon die erste Enttäuschung, denn der Jurist Stan Bewende läuft in diesem Romänchen, das gerade mal auf 150 Seiten kommt (und auch nur weil die leeren Seiten zwischen den Kapiteln bewusst viel Platz einnehmen) nicht einen einzigen Marathon. Er nimmt lediglich teil an 4 Volksläufen, die zwischen 11 und 21 km lang sind. Na gut, dass der Verlag hier daneben liegt lässt sich vom passionierten Krimileser noch verkraften. [...]

direkt zum Buch Jac Toes: Fotofinish auf deutsch erschienen: 2004

Der Kopf von Ijsselmondevon Jacob Vis

68° bei 7 Stimmen

In einem Wald nahe der Mündung der Ijssel findet ein Waldarbeiter den Kopf eines Farbigen, säuberlich vom Rumpf getrennt. Wer der Mann ist, erfahren Inspecteur Ben van Arkel und seine Kollegin Mirjam van Roon von der Kripo in Ijsselmonde noch am selben Tag, doch warum Ronnie van Splunter auf so brutale Weise umgebracht worden ist, bleibt im Dunkeln. Ebenso, wo sich der Rest der Leiche des Antillianers befindet. Auch die Bisswunde im Gesicht des Toten, die offenbar von menschlichen Zähnen stammt, gibt den Ermittlern Rätsel auf. Dann geht bei der Polizei ein anonymer Anruf ein: Jemand behauptet, den Täter zu kennen. Zwar finden die Kriminalbeamten heraus, dass es sich bei dem Anrufer um den Schlachthofangestellten Mulders handelt, doch der ist seit Tagen verschwunden und taucht erst mit einer Sendung tiefgekühlter Schweinehälften aus Italien wieder auf - auch er fachkundig in zwei Hälften zerlegt. Bei der Durchsuchung von Mulders Wohnung stoßen die Ermittler auf ein Laien-Filmstudio und Videoaufnahmen, die scheinbar ehrbare Hausfrauen beim Sex mit einem Farbigen zeigen. Bei dem Mann handelt es sich um Ronnie van Splunter, der offenbar nicht nur männlicher Hauptdarsteller in Mulders Filmen, sondern auch dessen Geschäftspartner war. Und es gibt eine weitere Gemeinsamkeit: Beiden wurde ein Stück aus der Wange gebissen. Die fieberhafte Suche nach einem ›Ritualmörder‹ beginnt ... In dem beschaulichen Ort Ijsselmonde gerät die Polizei nicht alltäglich unter Verdacht, sich überarbeiten zu müssen. Doch Inspecteur Ben van Arkel, der mit seiner Familie von Amsterdam vor drei Jahren in die ländlische Idylle zog, hat es plötzlich mit einem besonders unheimlichen Verbrechen zu tun, der ihm und seinen Mitarbeitern vollen Einsatz abverlangt. Ein Waldarbeiter findet durch einen Unfall seines Pferdes zufällig die Leiche eines toten Antillianers oder besser gesagt, dessen vergrabenen Kopf aus dem ein Stück der Wange heraus gebissen wurde. Trotz gründlicher Untersuchung des Waldgebietes finden auch die eingesetzten Spürhunde keine Hinweise, die zu dem Körper des jungen Mannes führen. Die Obduktion des Kopfes ergibt zudem, dass nicht wie zuerst vermutet ein Fuchs, sondern vielmehr ein Mensch das Loch in die Wange gebissen haben muss. Bei dem Toten handelt es sich um Ronnie van Splunter, der mit einigen anderen antillischen Familien nach Ijsselmonde umgesiedelt wurde, was entsprechend starke Proteste der einheimischen Anwohner auslöste. Eine richtige funktionierende Nachbarschaft gibt es bis heute nicht. Van Arkel übernimmt die Ermittlungen, kann aber in den ersten zwei Tagen außer einer völlig verkorksten Pressekonferenz nichts bewegen. Da erhält seine Mitarbeitern Mirjam van Roon einen anonymen Anruf, dessen Urheber ihr anbietet den Mörder zu verraten, sofern er dafür die ausgelobte Belohnung erhält. Der Anruf lässt sich auf einen Schlachthof zurückverfolgen, zudem sich van Roon sogleich auf den Weg macht. Dort wird sie in der Schlachterhalle auf den zwielichtigen Mitarbeiter Hendrik Mulder aufmerksam, doch sie rutscht in den ausgeschlachteten Tierkörperresten aus und fährt daher zunächst unverrichteter Dinge nach Hause, um ein Bad zu nehmen. Am nächsten Tag erkennt ein anderer Polizist Mulder anhand seiner Stimme auf einem Tonband als den anonymen Anrufer, doch dieser ist plötzlich verschwunden. Tags darauf kehrt ein Lastwagen des Schlachtbetriebes kurzerhand aus Italien zurück, da die im Laderaum befindlichen Schweinehälften offenbar nicht mehr frisch sind und somit umgehend zu Wurst verarbeitet werden müssen. Beim Entladen stoßen die Mitarbeiter auf ihren vermissten Kollegen Mulder - fachgerecht zerteilt in zwei Hälften, aufgehangen an zwei Fleischerhaken wie ein Schwein... [...]

direkt zum Buch Jacob Vis: Der Kopf von Ijsselmonde auf deutsch erschienen: 2004

Rettungslosvon Simone van der Vlugt

67° bei 21 Stimmen

Lisa lebt mit ihrer sechsjährigen Tochter Anouk in einem Haus am Deich, etwas außerhalb eines kleinen Dorfs in den Niederlanden. Eines Tages, als sie gerade Wäsche im Garten aufhängt, wird sie von einem unbekannten Mann ins Haus gedrängt und bedroht. Fliehen kann sie nicht, denn der Mann ist gewalttätig, und so sind Lisa und ihre kleine Tochter dem Eindringling vollkommen ausgeliefert. In dieser lebensbedrohlichen Situation versucht Lisa, die Ruhe zu bewahren und mit dem Fremden ein Gespräch zu beginnen. Sie vermeidet alles, was ihr Gegenüber provozieren könnte, gibt sich vertrauensvoll und offen. Doch was sie erfährt, jagt ihr eiskalte Schauer über den Rücken. Der Mann ist ein mehrfacher Mörder, der gerade einer geschlossenen psychiatrischen Klinik entflohen ist. Als seine Ehefrau ihn verließ, tötete er seine gesamte Familie. Für Lisa beginnt ein Albtraum - wird er tödlich enden? Lisa lebt mit ihrer sechsjährigen Tochter Anouk allein in einem kleinen Häuschen in verlassener Gegend hinter dem Deich. Gerade als sie im Garten die Wäsche zum Trocken aufhängen will, wird sie von einem Mann überfallen und ins Haus gedrängt. Während sich der Eindringling mit den Essensvorräten der kleinen Familie voll stopft, läuft im Fernsehen eine Fahndungsmeldung nach dem entflohenen Mörder Mick Kreuger. Lisa muss mit Entsetzen erkennen, dass sich der gesuchte Häftling unter ihrem Dach versteckt hält. Sämtliche Fluchtversuche Lisas scheitern und werden von Kreuger mit Gewalt beantwortet. Schließlich versucht Lisa sich bei dem psychopathischen Killer anzubiedern, um das eigene Leben und das ihrer Tochter zu retten. Senta hat sich im Herbstnebel verfahren. Am Ende der Deichstraße stößt sie auf ein Haus, eine Möglichkeit die Bewohner nach dem Weg zu fragen. Aber das Haus wirkt verlassen und niemand öffnet auf ihr Klingeln. Durch ein Fenster erspäht Senta die eingeschüchterte Lisa und einen bedrohlich wirkenden Mann. Sie erkennt sofort die Situation und fährt vom Hof um Hilfe zu holen. In ihrer Panik rast sie mit dem Wagen in den Kanal. Sie kann in letzter Sekunde geborgen werden, fällt aber ins Koma. Sind Lisa und Anouk rettungslos verloren? [...]

direkt zum Buch Simone van der Vlugt: Rettungslos auf deutsch erschienen: 2009

Der geschenkte Tagvon Robert van Gulik

66° bei 6 Stimmen

Der einzige Thriller aus der Feder des Richter-Di-Autors, dessen Handlung nicht im alten China spielt, sondern im Amsterdam der 60er Jahre. Doch spielt der Ferne Osten auch in diesem Roman eine wichtige Rolle.Hendriks, früher Kolonialbeamter auf Java, ist in den 60er Jahren Buchhalter in einem Amsterdamer Kaufhaus. Seine beiden Ehefrauen wurden in den Kolonien ermordet, er selbst wurde irrtümlich von den Japanern als Spion verhaftet und drei Jahre lang gefangengehalten. An einem trüben Abend geht Hendriks in seinen Club. Auf dem Heimweg rettet er eine junge Frau, die seiner zweiten Ehefrau sehr ähnelt, aus den Händen zweier Ganoven. Damit stört er die Kreise eines von Beirut gesteuerten Rauschgiftrings... [...]

direkt zum Buch Robert van Gulik: Der geschenkte Tag auf deutsch erschienen: 1991

Der letzte Freitagvon Loes den Hollander

66° bei 6 Stimmen

Sandra van Dalsum hatte schon häufiger außereheliche Affären. Aber noch keine war so intensiv wie die mit Jochem - dem Freund ihrer Tochter. Dann werden Jochem und eine Unbekannte grausam ermordet in einem Hotel gefunden - dem Hotel, in dem Sandra ihn immer traf. Langsam wird ihr klar, dass der Anschlag eigentlich ihr galt. Und der Mörder ist noch auf freiem Fuß ... Schon als Teenager verliebte sich Sandra in Eduard und bekam bereits mit siebzehn Jahren ihren Sohn Ed. Zwei Jahre später folgte Marije, doch fortan lief es in der Beziehung mit Eduard nicht mehr, da dieser Sandras sexuelle Ansprüche nicht ausreichend befriedigen konnte. So kam es zu einer Reihe von Seitensprüngen, die bislang ohne Konsequenzen blieben. Bis heute, denn der aktuelle Liebhaber Sandras, der 38-jährige Jochem, mit dem sie sich jeden zweiten Freitag im Hotel De Beurs trifft, ist nicht einfach nur ein weiterer Mann in ihrer Sammlung, sondern gleichzeitig auch der Freund ihrer Tochter Marije. So plagt Sandra zunehmend ein schlechtes Gewissen und sie entscheidet sich, die Beziehung mit Jochem zu beenden, aber dieser kommt ihr zuvor und beendet stattdessen sein Verhältnis mit Marije. Am nächsten Tag will Jochem Sandra über sein Trennungsgespräch mit Marije berichten, doch ein Anruf bleibt aus. Stattdessen werden Sandra und Eduard am darauf folgenden Morgen von Jochems Eltern aus dem Bett geklingelt. Jochem wurde zusammen mit einer älteren Frau im Hotel De Beurs mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden. Wenig später stellt die Polizei fest, dass Jochems Wohnung völlig verwüstet wurde und zudem von Marije jede Spur fehlt. [...]

direkt zum Buch Loes den Hollander: Der letzte Freitag auf deutsch erschienen: 2008

Die Sonnenuhrvon Maarten ´t Hart

61° bei 23 Stimmen

Leonie Kuyper führt ein bescheidenes Leben als Übersetzerin - bis ihre beste Freundin Roos an einem Sonnenstich stirbt. Von nun an sieht Leonie sich mit einem Problem konfrontiert, denn Roos hat sie zur Alleinerbin bestimmt, allerdings unter einer Bedingung: Dass sie für Roos' drei geliebte Katzen sorgt und dazu in ihr Appartment zieht! Und während Leonie sich auf diesen Deal einlässt, entdeckt sie nach und nach verwirrende Geheimnisse im Leben ihrer Freundin. [...]

direkt zum Buch Maarten ´t Hart: Die Sonnenuhr auf deutsch erschienen: 2003

Maigret und das Verbrechen in Hollandvon Georges Simenon

58° bei 3 Stimmen

Duclos, ein französischer Kriminalistikprofessor auf Vortragsreise in Holland, wird des Mordes an seinem Gastgeber angeklagt. Anlaß genug, daß Kommissar Maigret eingeschaltet wird. Doch dieser ist nicht das, was man sich unter einem Pariser Kommissar vorgestellt hat, sondern ein Mann mit einem eigenen Kopf, einem ziemlich dicken sogar. [...]

direkt zum Buch Georges Simenon: Maigret und das Verbrechen in Holland auf deutsch erschienen: 1960

Spinozas Rachevon Jürgen Kehrer

58° bei 10 Stimmen

Cosima Tannhäuser, eine junge deutsche Bibliothekarin, kommt nach Amsterdam, um ein Praktikum an der Universitätsbibliothek zu absolvieren. Kurze Zeit später verschwindet eine wertvolle Handschrift aus dem Umfeld des Philosophen Spinoza. Und ein Konservator stirbt im Amsterdamer Rotlichtmilieu. Während Kommissar Jan Wouters auf eine kostspielige Drogensucht des Konservators stößt, geht Cosima der Spur des Textes nach, die ins "goldene" 17. Jahrhundert Amsterdams und zum Kern des Streits zwischen Spinoza und der jüdischen Gemeinde führt. [...]

direkt zum Buch Jürgen Kehrer: Spinozas Rache auf deutsch erschienen: 1995

Kalte Freundschaftvon Simone van der Vlugt

56° bei 14 Stimmen

Und morgen bist du tot. Die Journalistin Nadine erfährt als eine der Ersten von dem Mord, der ihre kleine Heimatstadt erschüttert. Schockiert betrachtet sie die Fotos des toten Mädchens, das ihrer eigenen Tochter Marielle zum Verwechseln ähnlich sieht. Die Leiche der jungen Frau ist allerdings nur der Auftakt zu einer Serie von Gewaltverbrechen – und die Opfer sind ausnahmslos unter Nadines Freunden zu finden. Entsetzt wird Nadine klar, dass sie den Mörder kennen muss und dass Marielle und sie sich in höchster Gefahr befinden … Gerade hat die aufstrebende Schriftstellerin Nadine ihren ersten Krimi veröffentlicht, als sie plötzlich selbst in einem Thriller zu leben scheint. In ihrer niederländischen Heimatstadt Leiden geht ein Mörder um, der bereits eine junge Frau getötet hat. Und es bleibt nicht bei einer Leiche: Das nächste Opfer ist Nadines Freundin Joella, die nach einem Grillfest tot aufgefunden wird. Langsam schnürt die allgegenwärtige Angst Nadines Kehle zu, denn das Verbrechen weckt auch die dunklen Erinnerungen an den Unfalltod ihres Mannes, der nie richtig aufgeklärt wurde. Entsetzt fragt sich Nadine, ob der Mörder aus ihrem eigenen Umfeld stammen könnte. Die grausame Antwort bekommt sie nur wenige Tage später, als ihre Tochter Marielle nicht mehr von der Schule nach Hause kommt … [...]

direkt zum Buch Simone van der Vlugt: Kalte Freundschaft auf deutsch erschienen: 2010

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: