Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 21 – 30 von 389

Schauplatz: USA / New York
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 21 – 30

In fremden Händenvon Leslie Glass

96° bei 2 Stimmen

Ein Baby wird entführt, die Mutter brutal zusammengeschlagen. Für April Woo, Kommissarin bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist einiges faul an dieser Entführungsgeschichte, denn das Opfer, die Chinesin Heather, kann laut Auskunft der Ärzte gar nicht die leibliche Mutter sein. Außerdem ist der Körper der jungen Frau von Spuren schwerster Mißhandlungen übersät. April Woo nimmt die Textilfabrik des Ehemannes unter die Lupe - und fragt sich, welche Funktion die Frauen, die dort illegal beschäftigt werden, in Wirklichkeit haben. [...]

direkt zum Buch Leslie Glass: In fremden Händen auf deutsch erschienen: 2000

Puzzle für Spielervon Patrick Quentin

96° bei 2 Stimmen

Peter Duluth, der talentierte junge Ex-Regisseur, hofft, mit dem Stück 'Gefährliche Fluten' ein großartiges Comeback zu feiern. Gespielt werden soll jedoch im Dragonet, einem heruntergekommenen Theater, auf dem der allgemeinen Überzeugung nach ein Spuk liegt. Die Proben beginnen. Unter mysteriösen Umständen finden nacheinander zwei Schauspieler den Tod, ein dritter - der Hauptdarsteller - wird bei einem Mordanschlag schwer verletzt. Wer hat ein Interesse daran, daß die Premiere nicht stattfindet? Daß sie stattfindet, wird immer fraglicher. [...]

direkt zum Buch Patrick Quentin: Puzzle für Spieler auf deutsch erschienen: 1949

Der Giftbechervon Ellery Queen

96° bei 2 Stimmen

Im großen Haus der Hatters geht ein trickreicher Mörder um. Ein knurriger Polizist und ein tauber Privatdetektiv ermitteln, aber sie erkennen beinahe zu spät, dass sich hinter den Verbrechen eine düstere Familientragödie verbirgt ... Klassischer "Whodunit?"-Krimi aus der goldenen Ära dieses Genres, der alle erforderlichen Elemente - das alte und dunkle Haus, der Mord im vom innen verschlossenen Raum usw. - aufweist und durch die bizarre Figurenzeichnung besticht: ein nostalgischer Lektürespaß der Oberklasse. Sie sind reich aber nicht angesehen: Die "mad Hatters" nennt man die schreckliche Familie, die am New Yorker Washington Square residiert: Conrad, Wüstling und Säufer, seine verbitterte Gattin Martha, Mutter zweier grässlicher Kinder, Conrads Schwester Barbara, eine überspannte Dichterin, und Jill, die Jüngste, eine gefühlskalte Nymphomanin. Über allen thront Emily, die alte, bitterböse Matriarchin des Clans, die ihre Teufelsbrut eisern unter ihrem Dach und damit unter ihrer Fuchtel hält. Seit zwei Monaten ist Emily Witwe: York, ihr seit Jahrzehnten gegängelter Gatte, hat seinem unglücklichen Leben in den Fluten des Atlantiks ein Ende gesetzt, wie ein bei der Leiche entdeckter Abschiedsbrief offenbarte. Kurz darauf muss Inspektor Thumm von der Mordkommission der New Yorker Polizei abermals den Familiensitz aufsuchen, denn es wurde ein Mordanschlag auf Louisa, Emilys Tochter aus erster Ehe, verübt. Sie hätte nicht bemerkt, dass ihr Eierpunsch mit Strychnin versetzt wurde, wäre dieser nicht vom Neffen Jackie ausgetrunken worden, der dies nur knapp überlebt. [...]

direkt zum Buch Ellery Queen: Der Giftbecher auf deutsch erschienen: 1959

Blut fließt auf der Wall Streetvon Annette Meyers

96° bei 1 Stimmen

In Kürze (Klappentext): Als Headhunterin Xenia Smith ihrer besten Freundin und Geschäftspartnerin Leslie Wetzon einen Besuch bei einer Wahrsagerin zum Geburtstag schenkt, ist diese mehr als skeptisch. Aber als die entsetzte  Wahrsagerin ihr Blut auf der Straße prophezeit, bekommt Leslie doch Angst, dass dunkle Ereignisse ihren Weg kreuzen könnten. Vier Stunden später wird ein mächtiger Börsenhändler, den Leslie kurz zuvor in eine neue Position vermittelt hat, ermordert im Central Park aufgefunden. Und wieder einmal beginnt für Smith & Wetzon, Amateurdetektivinnen extraordinaires, eine neue Runde. [...]

direkt zum Buch Annette Meyers: Blut fließt auf der Wall Street auf deutsch erschienen: 1994

Die Farbe der Leerevon Cynthia Webb

96° bei 7 Stimmen

Bronx Blues: Alle Opfer lebten in Wohnprojekten für misshandelte und vernachlässigte Jugendliche: Die Detectives Russo und Malone machen Überstunden und verbringen schlaflose Nächte, denn ein Serienmörder hat sich auf halbwüchsige Jungs spezialisiert. Doch nicht nur die Ermittler der Mordkommission kriegen zunehmend dünne Nerven, auch Oberstaatsanwalt Dan Mendrinos ist am Ende seines Lateins. Katherine McDonald, die kampfgewohnte, zynische Staatsanwältin am New Yorker Familiengericht, wird wegen ihrer Berufserfahrung im Milieu hinzugezogen. Emotionen wären ihr dabei nur im Weg. Aber das nächste Opfer ist ein Teenager, den sie kannte und persönlich schätzte. Und mit einem Mal sieht es so aus, als hätte der Killer es eigentlich auf Katherine McDonald abgesehen. Oberstaatsanwalt Mendrinos ordnet Personenschutz für sie an, doch der Mörder scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Die Verhältnisse sind schuld. Verbrecher werden nicht geboren, sie werden dazu gemacht. Die Gesellschaft produziert ihre großen Probleme, indem sie ihre kleinen Probleme ignoriert. Plakative Sätze, über deren Wahrheitsgehalt man sich streiten, den man aber nicht pauschal leugnen kann. Als Grundlage für Kriminalromane taugen sie nur bedingt, allzu schnell tappt man in die Klischeefalle. Umso bemerkenswerter, wenn es in Die Farbe der Leere nicht so ist. Katherine McDonald arbeitet als Anwältin für "Inobhutnahmen" in New York. Ein "Jugendamt" würde man so etwas bei uns wohl nennen. Ihre Schützlinge vegetieren im Elend der Bronx, sie erleben Drogensucht, sexuelle Gewalt hautnah, sie sind gefährdet und gefährden andere. Manchen gelingt der Absprung in ein halbwegs normales Leben, doch kein Zweifel: Katherines Arbeit ist nichts für Illusionisten. Das hat sie und ihre Kolleginnen auf eine merkwürdige Art zynisch werden lassen. Es ist ein Zynismus zum Selbstschutz, um all die Widerwärtigkeiten, denen man tagtäglich begegnet, psychisch zu überstehen. Doch dann hilft auch dieser Panzer nichts mehr. Einige von Katherines ehemaligen Schützlingen werden Opfer eines Serienkillers, bestialisch gefoltert und getötet. Katherine, die Insiderin, verdingt sich als Mitarbeiterin des ermittelnden Staatsanwalts, macht sich aber auch auf eigene Faust daran, Licht ins Dunkel zu bringen. Was sie erkennen muss, kann ihr nicht gefallen. Sie selbst nämlich befindet sich im Fadenkreuz des Mörders. Nur – warum? [...]

direkt zum Buch Cynthia Webb: Die Farbe der Leere auf deutsch erschienen: 2011

Mamma Luciavon Mario Puzo

96° bei 23 Stimmen

New York 1928: Die resolute Lucia Santa versucht sich und ihre sechs Kinder im Land der unbegrenzten Möglichkeiten durchzubringen. Streit und tränenreiche Versöhnung sind an der Tagesordnung, denn wo Lucia noch die temperamentvolle Italienerin ist, sind ihre Kinder bereits gläubige Anhänger des amerikanischen Traums. [...]

direkt zum Buch Mario Puzo: Mamma Lucia auf deutsch erschienen: 1970

Der Privatclubvon Lawrence Block

96° bei 9 Stimmen

30 erfolgreiche und angesehene Männer treffen sich einmal im Jahr in Manhattan. Sie haben sich zu einem exklusiven Club zusammengeschlossen und feiern sich selbst und das Leben schlechthin. Doch eines Tages beginnen sie zu sterben - einer nach dem anderen, unter mysteriösen Umständen. Einer der Überlebenden engagiert den Privatdetektiv Matthew Scudder, der in eine für ihn völlig fremde Weld eintaucht. [...]

direkt zum Buch Lawrence Block: Der Privatclub auf deutsch erschienen: 1996

Safe Housevon Andrew Vachss

95° bei 7 Stimmen

Durch Doppelagenten staatlicher Geheimdienste wird Burke, der illusionslose Einzelkämpfer, in die Höhle des Löwen gezwungen. Chrystal Beth, neu aufgenommen in den engsten Kreis der Vertrauten, wird vom Chef der Nazimilizen mit dem Tode bedroht. Burke und seine Freunde müssen schnell und lautlos handeln, um Chrystal Beth und die Stadt New York vor dem Untergang zu retten. [...]

direkt zum Buch Andrew Vachss: Safe House auf deutsch erschienen: 1999

Falscher Ort, falsche Zeitvon Walter Mosley

95° bei 6 Stimmen

Die Machenschaften eines dubiosen Auftraggebers zwingen Leonid McGill in das dunkle Herz Manhattans hinab. Dabei müßte der Privatdetektiv erst einmal darüber hinwegkommen, daß seine Geliebte einen Neuen hat, und verhindern, daß seine Söhne kriminell werden. Als er bei seinen Ermittlungen durch Zufall in einen Mord verwickelt wird, hat er dann aber doch ganz andere Sorgen. Leonid McGill sitzt mit seiner Familie beim Abendessen – und das ist eine sehr ungewöhnliche Familie: Drei Kinder sitzen da, Dimitri, Twilliam und Shelly: Zwei meiner Kinder waren außerehelich gezeugt worden; nur mein Ältester, der mürrische und schweigsame Dimitri, der immer so weit wie möglich entfernt von mir saß, war von meinem Blut. [...]

direkt zum Buch Walter Mosley: Falscher Ort, falsche Zeit auf deutsch erschienen: 2011

Verratvon Andrew Vachss

95° bei 5 Stimmen

Man könnte meinen, Burke, dem illusionslosen Großstadtkämpfer, macht keiner etwas vor. Täuschung, Grausamkeit und Lüge sind sein tägliches Geschäft, schon immer. Doch dann kommt Kite, der fanatische Anwalt, der die meisten Anschuldigungen wegen Kindesmißbrauch als eine Einladung zur "Hexenjagd" bezeichnet. Burke ermittelt für ihn - und muß erfahren, wie weit Verrat wirklich gehen kann. [...]

direkt zum Buch Andrew Vachss: Verrat auf deutsch erschienen: 1997

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: