Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 111 – 120 von 134

Schauplatz: Frankreich / Paris
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 111 – 120

Der Leopardenjungevon Daniel Picouly

49° bei 1 Stimmen

Rettet die Königin! Während Marie-Antoinette in ihrer Zelle auf den Gang zur Guillotine wartet, sammeln sich in den Gassen und Kellern von Paris die Verschwörer. So auch der Marquis d'Andercon, der die heikelste Mission hat: Noch vor Tagesanbruch muss der Leopardenjunge gefunden werden. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Junge, von dem es heißt, er sei schwarz, mit hellen Flecken? Warum ist es der Königin sehnlichster Wunsch, ihn vor ihrem Tod ein erstes und letztes Mal zu sehen? [...]

direkt zum Buch Daniel Picouly: Der Leopardenjunge auf deutsch erschienen: 2001

Der tote Detektivvon Alain Demouzon

48° bei 2 Stimmen

Wer ist dieser unbekannte Tote, der in einem heruntergekommenen Einkaufszentrum gefunden wird? In seiner Jackentasche finden die Polizisten nur einen Schlüsselbund - und einen fabrikneuen Damenslip. Während die Spurensicherung akribisch den Tatort untersucht, wird Kommissar Melchior ins Polizeipräsidium am Quai-des-Orfèvres nach Paris zitiert. Eine weibliche Person macht einem hochrangigen Mitglied der Polizei zu schaffen. Melchior soll sie ausfindig machen - aber diskret... [...]

direkt zum Buch Alain Demouzon: Der tote Detektiv auf deutsch erschienen: 2004

Die Saat der Tränenvon Daniel Picouly

42° bei 2 Stimmen

Crystal ist ein American-Football-Freak, und er will sich seinen größten Traum erfüllen: ein knallhartes Match gegen das weltberühmte Team der -Dallas Cowboys-. Skrupellos verfolgt er seinen Plan und schreckt dabei nicht vor Mord zurück. Sein Ziel ist es, den amerikanischen Quarterback zu kidnappen, um den Rest der hochdotierten Mannschaft in ein leerstehendes Busdepot zum finalen Touch Down zu empfangen. Als die Spieler zu einem Europatrip auf dem Flughafen Orly zur Zwischenlandung aufsetzen, ist alles perfekt vorbereitet, und die Saat der französischen -Chief Tears- wird aufgehen. Doch Crystal hat nicht damit gerechnet, dass auch er im Fadenkreuz eines Verbrechens steht. Seine Exgeliebte Rose hat auf den untreuen Sportfanatiker einen Killer angesetzt. Das Spiel kann beginnen, nach allen Regeln der Kunst und mit aller Härte. [...]

direkt zum Buch Daniel Picouly: Die Saat der Tränen auf deutsch erschienen: 1997

Reise eines Menschenfressers nach Parisvon Didier Daeninckx

41° bei 11 Stimmen

[...]

direkt zum Buch Didier Daeninckx: Reise eines Menschenfressers nach Paris auf deutsch erschienen: 2001

More is lessvon Chantal Pelletier

39° bei 4 Stimmen

Der neue Fall mit Kommissar Maurice Laice spielt in «China-Town» von Paris. Der schrullige Kommissar wurde erneut versetzt, diesmal von Montmartre in das 19. Arrondissement, ein pittoreskes Quartier, wo rebellierende Jugendliche, asiatische Immigranten und bohemienhafte Bourgeois aufeinanderprallen. Momo ist auf der Suche nach dem Mörder eines alten Chinesen, der beim morgendlichen Tai Chi auf den Buttes-Chaumonts erschossen wurde. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf die reiche Bildhauerin Kyu-Lee, die ein Doppelleben führt, und gerät in die Schußlinie. Die Frage ist: wird Maurice Laice dieses neue Abenteuer überleben? [...]

direkt zum Buch Chantal Pelletier: More is less auf deutsch erschienen: 2003

Der lange Schattenvon Alexandra von Grote

38° bei 7 Stimmen

An einem schönen Pariser Herbstmorgen verabschiedet sich Kommissar LaBréa von seiner schwangeren Lebensgefährtin Céline, um zur Arbeit zu gehen. Céline erledigt kurz darauf ihre Angelegenheiten in einer Bank, als ein schwer bewaffneter junger Mann hereinstürmt und kaltblütig eine Kassiererin erschießt. Céline gelingt es noch, eine SMS an LaBréa abzusenden, der daraufhin einen Großalarm auslöst. Der eiskalte Killer flieht mit einer Geisel – seine Wahl fällt auf Céline. [...]

direkt zum Buch Alexandra von Grote: Der lange Schatten auf deutsch erschienen: 2011

Nach mir die Sintflutvon Daniel Picouly

25° bei 2 Stimmen

Nec liebt Menga. Für sie würde der Schwarzafrikaner alles tun, um nicht der Tristesse des 19. Arrondissements zu erliegen. Nec wird Menga ein großes Geschenk machen, das zugleich auch ein politischer Leidenschaft sind nicht nur offizieller Natur. Blanknet, der Schwager des ermordeten Botschafters, und Lomron, ein algeriengeschädigter Bulle, heften sich auf die Fersen des Attentäters, bis die Apokalypse in einem sinflutartigen Unwetter reingewaschen wird. [...]

direkt zum Buch Daniel Picouly: Nach mir die Sintflut auf deutsch erschienen: 1997

Der Schrei der Sirenenvon Philip Le Roy

bei 1 Stimmen

In Paris wird die heimliche Geliebte des Präsidenten entführt. In den darauffolgenden Tagen verschwinden weitere junge Frauen auf allen Kontinenten. Profiler Nathan Love begibt sich auf die Suche und stößt auf eine heiße Spur: Alle hatten die Herzen mächtiger Männer erobert – Präsidenten, Bankdirektoren oder Minister – und so Einfluss auf sie ausgeübt. Wer sind diese Frauen ohne erkennbare Vergangenheit oder soziale Kontakte? Loves Ermittlungen führen ihn in die Schaltzentralen der Macht, doch seine unbequemen Fragen stören, und er wird zur Zielscheibe aller … [...]

direkt zum Buch Philip Le Roy: Der Schrei der Sirenen auf deutsch erschienen: 2012

Der Tod im Theatervon Georgius Jo Barnais

--- bei 0 Stimmen

In Paris gerät ein junger Sänger in eine Intrige, die mehrere ungleich erfolgreichere Konkurrenten auf spektakuläre Weise das Leben kostet. Von der Polizei als Informant gepresst, muss der Pechvogel sich in der bunten Künstlerszene der Seine-Metropole nach dem Täter umtun, bis er diesem unverhofft ein wenig zu nahe kommt ... - Tüchtig angestaubter französischer Krimi, der weniger von seinem Plot als von den sichtlichen Insiderkenntnissen des Verfassers profitiert. Die realistische Darstellung des gar nicht so fröhlichen Künstlerlebens wird indes entwertet durch eine (verklemmte) Frivolität suggerierende, allzu verschnörkelte Sprache, hinter der sich zudem unerfreuliche Vorurteile verbergen. Hart ist das angeblich so schöne Künstlerleben im Paris der 1950er Jahre, weil groß die Konkurrenz. Wenige Gewinner gibt es, die von den nicht so vom Glück Begünstigten beneidet und gehasst werden. Der junge Bariton Jo Barnais ist so ein Pechvogel, der sich mehr schlecht als recht von Auftritt zu Auftritt durchschlägt, obwohl er die Szene genau kennt. Der Tenor Camille Manola steht hingegen auf dem Zenit seiner Karriere, wird ständig gebucht, ist reich und ein Idol der Massen. Nach zwei Jahren Abstinenz kehrt er unter großem Medienrummel auf die Bühne zurück. Ob seine Sangeskunst gelitten hat, kann nicht festgestellt werden, denn noch vor dem ersten Ton trifft ihn eine Kugel in die Kehle. [...]

direkt zum Buch Georgius Jo Barnais: Der Tod im Theater auf deutsch erschienen: 1958

Affenpassagevon Jean-François Vilar

--- bei 0 Stimmen

Victor Blainville lebt als Fotograf in Paris. Er liebt sein Junggesellendasein und seine drei Katzen Sinowjew, Kamenjew und Radek. Als er den Auftrag erhält, eine Story über Kiki, die Witwe des gerade ermordeten Avantgarde-Künstlers Dennis Locke, zu schreiben, sagt er, wenn auch widerstrebend, zu. Er ahnt allerdings nicht, auf was er sich da eingelassen hat. Mit seinem spannenden Kriminalroman führt der Autor auf ironische Weise ins Milieu der linksintellektuellen Pariser Schickeria. [...]

direkt zum Buch Jean-François Vilar: Affenpassage auf deutsch erschienen: 1993

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: