Pablo De Santis

Pablo De Santis gilt mit seinen kafkaesken, teils philosophisch angehauchten Kriminalromanen als einer der bemerkenswertesten Autoren Argentiniens. Bisher sind vier seiner Werke ins Deutsche übersetzt worden, die alle im Schweizer Unionsverlag erschienen sind.

Pablo de Santis wurde 1963 in Buenos Aires geboren. Schon als Kind hat er viel gelesen, studierte später Philologie in seiner Heimatstadt und beschäftigte sich nebenbei viel mit philosophischen Texten. De Santis arbeitete als Journalist für die Boulevardpresse sowie als Texter für Comics, später als Redakteur für die Zeitschrift »Fierro« und als Drehbuchautor fürs Fernsehen.

Mit der Erzählung Espacimento puro de tormentas veröffentlichte De Santis im Alter von 22 Jahren erstmals eines seiner Werke, noch im Selbstverlag. International wurde er durch La traducción (dt. Die Übersetzung) oder Filosofía y letras (dt. Die Fakultät), mit denen er in die Endrunde für den »Premio Planeta Argentina« kam, wahrgenommen. 2007 erhielt Pablo de Santis den Literaturpreis »Iberoamericano Planeta – Casa de Américana de Narrativa« für seinen Roman Enigma en Paris (dt. Rätsel in Paris). Neben seinen Kriminalromanen, die er in Tradition von Jorge Luis Borges und mehr noch Bioy Casares sieht, veröffentlicht Pablo De Santis mehr als ein halbes Dutzend Kinder- und Jugendbücher.

Pablo de Santis über Pablo de Santis:

»Nie würde mir einfallen, ein Buch zu schreiben, das nicht unterhält.«

Krimis von Pablo de Santis:

  • Essays:
    • (1992) Historieta y política en los ochenta
    • (1995) Rico Tipo y las chicas de Divito
    • (1998) La historieta en la edad de la razón
  • Kinder- und Jugendliteratur:
    • (1991) Desde el ojo del pez
    • (1992) La sombra del dinosaurio
    • (1992) Pesadilla para hackers
    • (1992) Lucas Lenz y el museo del universo
    • (1992) El último espía
    • (1993) Astronauto solo
    • (1995) Transilvania Express
    • (1995) Invenciones argentinas
    • (1995) Las plantas carnívoras
    • (1996) Páginas mezcladas
    • (1996) Rompecabezas
    • (1996) Enciclopedia en la hoguera

Mehr über Pablo de Santis:

  1. Knörer, Ekkehard: »Interview mit Pablo De Santis«. Online in: Crime-Corner.de, Oktober 2001.
  2. Prada, Juan Manuel de: »El secreto de Buenos Aires«. In: ABC, 21.06.1999 

Seiten-Funktionen: