TATORT - Todesbrücke von Oliver G. Wachlin

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 bei Emons.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Berlin, 2010 - heute.

  • Köln: Emons, 2010. ISBN: 978-3897057463. 160 Seiten.

'TATORT - Todesbrücke' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Während einer Autobahnfahrt zerplatzt eine Wasserbombe auf dem Wagen von Felix Stark und Till Ritter. Stark kann einen Unfall gerade noch verhindern. Wenig später sterben ein Mann und eine junge Frau unter derselben Brücke, nachdem ihre Autos von Pflastersteinen getroffen wurden. Die Hinterbliebenen haben keine Erklärung für die Anschläge. Ritter und Stark finden jedoch heraus, dass beide Opfer zuletzt an derselben Sache gearbeitet hatten: Sie sollten die Versteigerung der insolventen Berliner Spedition Meier-Hofer abwickeln. Stehen die Morde damit in Zusammenhang, oder gibt es womöglich einen ganz anderen Grund für den Tod der beiden Menschen?

Ihre Meinung zu »Oliver G. Wachlin: TATORT - Todesbrücke«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu TATORT - Todesbrücke

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: