Nikola Hahn

Nikola Hahn

Nikola Hahn wurde am 8. November 1963 in Wehrda bei Marburg geboren. Bereits als Schülerin schrieb sie gerne Geschichten. Nach ihrem Abitur 1983 begann sie ein Studium an der Verwaltungsfachhochschule in Köln, das sie jedoch nach einem halben Jahr abbrach, um die Ausbildung für den mittleren Polizeidienst zu absolvieren. Nebenher machte sie ein Fernstudium in Belletristik, Lyrik und Sachliteratur. Bis 1990 versah sie ihren Polizeidienst unter anderem am Frankfurter Flughafen, danach wechselte sie zur Kriminalpolizei nach Offenbach, wo sie zunächst mit Betrug und Wirtschaftskriminalität, ab 1998 dann im Bereich Raub/Erpressung/Tötungsdelikte zu tun hat. Sie ist heute Kriminalhauptkommissarin.

Nebenberuflich arbeitete sie mehrere Jahre für die Offenbach-Post, die Redaktion der Hessischen Polizeirundschau sowie für eine Literaturzeitschrift und veröffentlichte schließlich 1995 ihr erstes Buch, eine Anthologie mit Gedichten und Prosa. Als Krimi-Autorin debütierte sie 1998 mit ihrem historischen Kriminalroman »Die Detektivin«. Außer dem Schreiben hat Nikola Hahn weitere künstlerische Talente wie das Zeichnen von Fantasybildern und Karikaturen. Darüber hinaus engagiert sie sich bei International Penfriends, einer Organisation, die Brieffreundschaften vermittelt. Nikola Hahn lebt heute mit ihrem Mann, der ebenfalls Polizeibeamter ist, im Rhein-Main-Gebiet. Ihre Hobbies sind außer dem Zeichnen noch Gartenbau und Laufsport.

Krimis von Nikola Hahn(in chronologischer Reihenfolge):

Die Detektivin (1998)
Die Farbe von Kristall (2002)

mehr über Nikola Hahn:

Seiten-Funktionen: