Die Farbe von Kristall von Nikola Hahn

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2002 bei von Schröder.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Frankfurt/Main, 1890 - 1909.

  • München: von Schröder, 2002. ISBN: 3547710030. 805 Seiten.
  • Berlin: Ullstein, 2004. ISBN: 3-548-26170-1. 804 Seiten.
  • München: Heyne, 2004. ISBN: 3-453-87373-4. 804 Seiten.

'Die Farbe von Kristall' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Frankfurt am Main, 1904: Der Klavierhändler Hermann Lichtenstein wird in seinem Geschäft mitten in der belebten Innenstadt von Unbekannten beraubt und erschlagen. Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer und verhindert das Antrittsgespräch der Polizeiassistentin Laura Rothe, die sich als erste Frau im Präsidium um verwahrloste Kinder und Jugendliche kümmern soll. Es gibt Indizien, dass eine Frau in die brutale Tat verwickelt ist. Möglicherweise hängt der Mord auch mit den Drohbriefen zusammen, die der ermittelnde Kommissar Richard Biddling seit Jahren bekommt. Dank Laura Rothe führen die Recherchen schließlich doch näher zum Ziel.

Ihre Meinung zu »Nikola Hahn: Die Farbe von Kristall«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

stefanz zu »Nikola Hahn: Die Farbe von Kristall« 18.01.2010
Ich hatte vorher Nikola Hahns "die Detektivin" gelesen, also schon einiges über die verschiedenen Protaganisten kennen lernen dürfen. "Die Farbe von Kristall" ist toll geschrieben und spannend bis zum Ende. Zudem super recherchiert. Tip: zuerst "die Detektivin" lesen, dann hat man es mit den Zusammenhängen leichter.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Babs zu »Nikola Hahn: Die Farbe von Kristall« 03.01.2005
Die ersten 100 Seiten waren spannend. doch dann zog es sich bis Seite 500 wie Gummi. Ab Seite 500 wurde es dann wieder richtig spannend, das man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Allerdings bin ich mal darauf gespannd, wie die Familiengeschichte so weitergeht, denn ewig jung bleiben die Protagonisten ja auch nicht und welches dunkle Familiengeheimnis dann ausgegraben wird.
1 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
ankat zu »Nikola Hahn: Die Farbe von Kristall« 04.08.2004
also ich kann maya da nur zustimmen!!!dieses buch war wirklich toll zu lesen!ein buch mit viel viel spannung die sich zum ende hin immer weiter steigert!auch die charaktere sind toll und sehr lebendig dargestellt, man kann sehr gut mit vollen emotionen in die geschichte jeder einzelnen person einsteigen!ein wirklich gelungener roman und nur zu empfehlen!
Maya zu »Nikola Hahn: Die Farbe von Kristall« 04.02.2004
Das Buch war außerordentlich spannend und ein Genuss zu lesen. Wirklich empfehlenswert.
Ihr Kommentar zu Die Farbe von Kristall

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: