Nii Parkes

Nii Ayikwei Parkes wurde 1974 in Großbritannien als Sohn ghanaischer Eltern geboren, wuchs aber weitgehend in Ghana auf. Zum Studium in Manchester kehrte er nach England zurück.
Parkes hat mehrere Lyrik- und Prosasammlungen veröffentlicht, weitere Gedichte und Erzählungen erschienen in Zeitschriften und Magazinen. Er performt seine Texte auf den Poetry-Festival-Bühnen von New York, London, Amsterdam und Paris sowie in seiner Heimat Ghana. Daneben ist er als Herausgeber bei einem kleinen Independent-Verlag tätig.
Regelmäßig veranstaltet der Autor Schreib-Work-Shops für Jugendliche in Großbritannien. Die Gründung des Ghana Writers Funds, der literarische Talente in Ghana fördern will und für den Parkes den Erlös seiner Gedichtsammlung »Shorter« zur Verfügung stellt, geht ebenfalls auf seine Initiative zurück.
»Die Spur des Bienenfressers« ist Parkes erster Roman.
Der Autor lebt in London und in Akkram/Ghana.

Krimis von Nii Parkes(in chronologischer Reihenfolge):

Die Spur des Bienenfressers
Tail of the Blue Bird (2009)

Mehr über Nii Parkes:

Seiten-Funktionen: