Bluthund von Nicolas Freeling

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1965 unter dem Titel The king of the rainy country, deutsche Ausgabe erstmals 1967 bei Ullstein.
Ort & Zeit der Handlung: Niederlande, 1950 - 1969.
Folge 6 der Van-der-Valk-Serie.

  • New York: Harper & Row, 1965 unter dem Titel The king of the rainy country. 182 Seiten.
  • London: Victor Gollancz, 1966. 158 Seiten.
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1967. Übersetzt von Peter de Mendelssohn. 159 Seiten.
  • München: Goldmann, 1987. Übersetzt von Peter de Mendelssohn. ISBN: 3-442-06236-5. 189 Seiten.

'Bluthund' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Inspektor Van der Valk ist angeschossen. Schwerverletzt liegt er am Hang und verblutet langsam. Im Wundfieber zieht noch einmal der ganz Wahnwitz dieses Falles an ihm vorbei, die grausame Hetzjagd nach dem Mann, der alles besaß, nur nicht das, was er sich wünschte: mit sich und seiner jungen Geliebten allein zu sein. Angefangen hatte es mit einem Ruf zum Chef, wie alle Tage, und nun sollte es hier enden, unter der glühenden Sonne der Pyrenäen. Niedergeknallt hatten sie ihn. wie einen tollen Hund. Einen Bluthund …

Ihre Meinung zu »Nicolas Freeling: Bluthund«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Bluthund

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: