Lasst die Spiele beginnen von Niccolò Ammaniti

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2009 unter dem Titel Che la festa cominci, deutsche Ausgabe erstmals 2012 bei Piper.
Ort & Zeit der Handlung: Italien / Rom, 2010 - heute.

  • Turin: Einaudi, 2009 unter dem Titel Che la festa cominci. 328 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 2012. Übersetzt von Petra Kaiser. ISBN: 978-3-492-05516-1. 325 Seiten.

'Lasst die Spiele beginnen' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Der Gastgeber ist Immobilienmagnat, und seine Fête verspricht das Event des Jahres zu werden: Schönheitschirurgen, abgehalfterte Mittelstürmer, TV-Sternchen, Schauspieler, Models, Journalisten …Was Rom an V.I.P. zu bieten hat, zeigt sich an diesem Abend in der legendären Villa Ada. So auch der Starautor Fabrizio Ciba (der allerdings seit drei Jahren im zweiten Kapitel seines neuen Romans feststeckt). Einer der Höhepunkte des Festes soll eine Jagdsafari zu Elefant auf Tiger, Löwen und Füchse werden. 

Ihre Meinung zu »Niccolò Ammaniti: Lasst die Spiele beginnen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Lasst die Spiele beginnen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: