Böser Samstag von Nicci French

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2016 unter dem Titel Saturday requiem, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Bertelsmann.
Folge 6 der Frieda-Klein-Serie.

  • London: Michael Joseph, 2016 unter dem Titel Saturday requiem. 477 Seiten.
  • München: Bertelsmann, 2016. Übersetzt von Birgit Moosmüller. ISBN: 978-3-570-10228-2. 477 Seiten.
  • München: Penguin, 2017. Übersetzt von Birgit Moosmüller. ISBN: 978-3328100447. 480 Seiten.
  • [Hörbuch] München: audio media, 2016. Gesprochen von Nicole Engeln. ISBN: 3956391470. 6 CDs.

'Böser Samstag' ist erschienen als TaschenbuchHörbuchE-Book

In Kürze:

Frieda Klein kann nach den Aufregungen der Vergangenheit endlich aufatmen, glaubt sie, und sich Patienten, Freunden und Hobbys zuwenden. Doch schon bald holt eine offene Schuld sie ein – und wider Willen wird sie in den Fall Hannah Docherty verwickelt. Diese soll im Mai 2001 ihre Familie ermordet haben. Seitdem fristet sie ihr Leben, Medikamenten und Misshandlungen ausgesetzt, in einer psychiatrischen Klinik. Schon bald ist Frieda von Hannahs Unschuld überzeugt und setzt alles daran, den Fall neu aufzurollen …Doch sie hat noch andere Sorgen – Dean Reeve, ihr Feind, aber gleichzeitig auch obskurer Beschützer, ist anscheinend wieder aufgetaucht.

Ihre Meinung zu »Nicci French: Böser Samstag«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Hanspeter Gehrig zu »Nicci French: Böser Samstag« 21.10.2017
Es muss schon sehr viel Fantasie vorhanden sein, eine Geschichte derart zu konstruieren, dass sie solange am Leben bleibt. Klar gibt es in jedem der Bücher Überlängen, oder hie und da lahmt der Spannungsbogen etwas, aber insgesamt bin ich immer wieder gespannt, was der neue Fall bringen wird. Ja, und dann ist ja im neuen Buch explizit von Dean Reeve die Rede. Ob ihm diesmal die letzte Stunde geschlagen hat?
Ein Kompliment dem Autoren-Duo! Irgendwie wird mir nach dem übernächsten Band etwas fehlen.
K Klein zu »Nicci French: Böser Samstag« 13.09.2017
Mittlerweile entwickelt sich Frieda Klein zur hauptberuflichen Ermittlerin und versteift sich sehr auf ihr Baugefühl, um einer jungen Frau aus der psychiatrischen Klinik zu helfen. Der Krimi ist gut zu lesen und spannend, ein einigen Stellen allerdings etwas zu detailliert und daher etwas zu langatmig.
Ihr Kommentar zu Böser Samstag

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: