Miss Bellamy stirbt von Ngaio Marsh

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1960 unter dem Titel False scent, deutsche Ausgabe erstmals 1962 bei Scherz.

  • London: Collins, 1960 unter dem Titel False scent. 254 Seiten.
  • Bern; Stuttgart; Wien: Scherz, 1962 Miss Bellamys großer Tag. Übersetzt von Anna Haefliger. 190 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1979. Übersetzt von Anna Haefliger. ISBN: 3-502-50724-4. 174 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1988. Übersetzt von Anna Haefliger. ISBN: 3-502-51154-3. 174 Seiten.

'Miss Bellamy stirbt' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Die gefeierte Diva wollte um keinen Preis alt werden, und der Wunsch erfüllte sich in einem schrecklichen Sinne: während Gäste Verwandte und Personal sie auf ihrer Geburtstagsparty hochleben ließen, starb sie. Ein tragischer Unfall, hieß es. Scotland Yard nannte es Mord. Aber noch ehe das bewiesen war, gab es einen zweiten Todesfall im Haus.

Ihre Meinung zu »Ngaio Marsh: Miss Bellamy stirbt«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Miss Bellamy stirbt

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: