Der Tod und der tanzende Diener von Ngaio Marsh

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1942 unter dem Titel Death and the Dancing Footman, deutsche Ausgabe erstmals 1954 bei Walter.
Ort & Zeit der Handlung: , 1930 - 1949.

  • London: Collins, 1942 unter dem Titel Death and the Dancing Footman. 320 Seiten.
  • Olten; Freiburg im Breisgau: Walter, 1954. Übersetzt von Ruth Feiner. 259 Seiten.
  • München: Goldmann, 1985. Übersetzt von Christine Frauendorf-Mössel. ISBN: 3-442-04974-1. 317 Seiten.
  • München: Goldmann, 1995. Übersetzt von Christine Frauendorf-Mössel. ISBN: 3-442-05901-1. 317 Seiten.

'Der Tod und der tanzende Diener' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Jonathan Royal hat die acht Gäste nicht aus Freundschaft auf seinen Herrensitz Highfold Manor eingeladen. Er erwartet sich, je nach Konstellation, eine Komödie oder ein Drama. Denn zwischen sieben der Geladenen herrschen erhebliche Spannungen. Dass es zu einem Kriminalstück kommt, hat Royal allerdings nicht erwartet. Und auch nicht, dass Chefinspektor Alleyn von Scotland Yard den Mord aufklären wird …

Ihre Meinung zu »Ngaio Marsh: Der Tod und der tanzende Diener«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Raimund Flecken zu »Ngaio Marsh: Der Tod und der tanzende Diener« 30.08.2012
Die Lösung des Kriminalfalles ist nachvollziehbar.Marsh vermag es die Figuren dieses Romans zum Leben zu erwecken,ohne die Kriminalhandlung zu beeinträchtigen.Ich empfehle den Roman.
Er schafft Atmosphäre und ist spannend,aber wahrlich kein Horrorroman.Die Handlung wird nicht nur aber hauptsächlich aus der Sicht eines Beteiligten erzählt.Die Sicht von Alleyn kommt kaum vor.
Ihr Kommentar zu Der Tod und der tanzende Diener

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: