Sherry für drei alte Damen oder Wer macht das Licht aus? von Minna Lindgren

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2015 unter dem Titel Ehtoolehdon Tuho, deutsche Ausgabe erstmals 2017 bei Kiepenheuer & Witsch.
Folge 3 der Abendhain-Serie.

  • Helsinki: Teos, 2015 unter dem Titel Ehtoolehdon Tuho. 288 Seiten.
  • Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2017. Übersetzt von Jan Costin Wagner, Niina Wagner. ISBN: 978-3-462-04916-9. 288 Seiten.

'Sherry für drei alte Damen oder Wer macht das Licht aus?' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Siiri, Irma und Anna-Liisa freuen sich, nach ein paar Monaten in der Alten-WG in ihre Seniorenresidenz »Abendhain« zurückziehen zu können. Doch die ähnelt mehr einem Versuchslabor denn einem Altersheim. »Computerbasierte Altenpflege« ist der neueste Schrei und die drei alten Freundinnen könnten wirklich den lieben langen Tag nur noch schreien. Da braucht es schon viel Selbstironie, um auch diese neue, allzu neue Situation souverän meistern zu können.

Ihre Meinung zu »Minna Lindgren: Sherry für drei alte Damen oder Wer macht das Licht aus?«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Eule Buer zu »Minna Lindgren: Sherry für drei alte Damen oder Wer macht das Licht aus?« 19.06.2017
Wer weiß, wie die ganzen Heime in Zukunft sein werden bzw. wie werden sie arbeiten? So, wie in dem Buch? Hoffentlich nicht. Das sich die Technik nicht aufhalten lässt, ist mir klar, sieht man ja daran, daß die Pflegedokkumentation in manchen Einrichtungen auch schon über EDV läuft. Läßt man die Technik mal weg, hat mir dieses Buch auch gefallen, mit seinen bekannten Romanfiguren, die mal in lustige, mal in traurige Situationen gerieten. Auch dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen. Aber immer, wenn ich ein Buch ins Bücherregal stelle und mein Blick auf "Sherry für drei alte Damen oder Wer macht das Licht aus?" fällt, werde ich an meinen Kater erinnert, den ich im Mai einschläfern lassen mußte. So ist es eben ein Buch mit Erinnerungswert für mich geworden.
Klaudia Urmacher zu »Minna Lindgren: Sherry für drei alte Damen oder Wer macht das Licht aus?« 08.05.2017
Auf der einen Seite haben mich die alten Damen mit ihrer Art zum Lachen gebracht. Alles echt sympathische Roman-Ladys, schade, daß es solche Menschen selten im wahren Leben gibt. Auf der anderen Seite fand ich "Abendhain" echt gruselig, gespentisch, wenn ich mir vorstelle, Alten-, Pflege-, Seniorenheime würden in dieser Form wie in dem Buch Wirklichkeit, ja dann "Gute Nacht, Menschheit". Nein, ein technisches Heim ohne menschliches Personal ist ein Heim des Grauens.
Ihr Kommentar zu Sherry für drei alte Damen oder Wer macht das Licht aus?

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: