Michael Koller

Michael Koller, geboren am 14. März 1972, lebt in Hoheneich bei Gmünd im Waldviertel. Nach Abschluss der Handelsakademie war er in unterschiedlichen Berufszweigen tätig. Seine Leidenschaft war und ist das Schreiben.
Zeitungsartikel, Kurzgeschichten, Gedichte, Romane und Internetblogs umreißen das Repertoire des Enfant Terribles der Waldviertler Schreibzunft.

Krimis von Michael Koller(in chronologischer Reihenfolge):

Fallstricke (2011)
Clara (2013)
Letzter Elfmeter (2013)
Jagd im Olivenhain (2013)
Tödlicher Kunstfehler (2014)
Notizen eines Sommers (2016)
Der Konzern (2017)

mehr über Michael Koller:

Seiten-Funktionen: