Michael Kibler

Michael Kibler wurde 1963 in Heilbronn geboren. Er studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main, im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Filmwissenschaft und Psychologie. Nach dem Magister 1991 promovierte er 1998, unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn. Er lebt und arbeitet in Darmstadt.

1992 begann er im Bastei-Verlag für mehrere Heft-Reihen Romane zu schreiben. Den ersten Krimi veröffentlichte er 2005. Dem Ermittlerteam um Margot Hesgart und Steffen Horndeich, die in der südhessischen Kleinmetropole Darmstadt ermitteln, ist er seit Jahren treu. Aber er schreibt auch Sachbücher und hat schon einige Krimi-Kurzgeschichten veröffentlicht. Neben dem Verfassen von Büchern arbeitet er Texter und PR-Profi.

Krimis von Michael Kibler(in chronologischer Reihenfolge):

Margot-Hesgart-&-Steffen-Horndeich:
Madonnenkinder (2005)
Zarengold (2007)
Rosengrab (2008)
Schattenwasser (2010)
Todesfahrt (2011)
Engelsblut (2012)
Opfergrube (2013)
Totensee (2015)
Seelenraub (2016)
Treueschwur (2017)
Sterbenszeit (2014)
Bölle-Hölle (2016)

Mehr über Michael Kibler:

Seiten-Funktionen: