Michael Delving

Michael Delving wurde als Jay Williams am 31. May 1914 in Buffalo (US-Staat New York) geboren. Der Sohn eines Vaudeville-Produzenten besuchte in den frühen 1930er Jahren die Universität. In der Zeit der großen Wirtschaftskrise oft arbeitslos, trat er als Komödiant auf.

Ab 1936 arbeitete Williams als Presseagent für die »Hollywood Theatre Alliance«. Der Zweite Weltkrieg unterbrach diese Tätigkeit. Williams wurde einberufen und diente bis 1945 in der Armee. Schon in dieser Zeit begann er zu schreiben; sein Romandebüt wurde 1943 The Stolen Oracle, ein Krimi für jugendliche Leser.

Erfolgreich und berühmt wurde Williams vor allem mit der Mystery-Serie um »Danny Dunn«, die es zwischen 1956 und 1977 auf 15 Bände brachte. Neben Bilder- und weiteren Jugendbüchern verfasste er auch Historienromane und historische Sachbücher für ein erwachsenes Publikum, zahlreiche Science-Fiction-Storys sowie unter dem Pseudonym »Michael Delving« sieben Krimis, davon sechs um den Antiquitätenhändler Dave Cannon, der mal mit, mal ohne seinen Partner Bob Eddison unfreiwillig in Verbrechen verwickelt wird. Insgesamt veröffentlichte Jay Williams, der am 12. Juli 1978 starb, mehr als 75 Bücher.

Krimis von Michael Delving*:

  • Dave Cannon/Bob Eddison-Serie
    • (1967) Der Tod des Gärtner
      Smiling the Boy Fell Dead
    • (1970) Satan schreibt Memoiren / Teuflische Orgien Rezension
      The Devil Finds Work
    • (1970) Das Geheimnis der 13. Stühle
      Die Like a Man
    • (1972) Ein Schatten seiner selbst Rezension
      A Shadow of Himself
    • (1975) Schwer wie Blei
      Bored to Death / A Wave of Fatalities
    • (1978) No Sign of Life
  • (1976) The China Expert

(* Diese Liste beschränkt sich auf die »erwachsenen« Krimis von Jay Williams, die er als Michael Delving verfasste.)

Seiten-Funktionen: