Matt Burgess

Matt Burgess wurde 1973 in Jackson Heights im Nordwesten von Queens, einem Stadtteil von New York City, geboren. Er studierte am Dartmouth College in Hanover, US-Staat New Hampshire, und nahm am MFA-Programm für kreatives Schreiben an der University of Minnesota in Minneapolis teil. Es folgten die schriftstellertypischen, d. h. schlecht bezahlten, befristeten Jobs, die Burgess den Lebensunterhalt ermöglichten, während er selbst zu schreiben begann.

Als Schriftsteller trat Burgess 2010 mit dem Roman »Dogfight. A Love Story« (dt. »Die Prinzen von Queens«) an die Öffentlichkeit. Dem von der Kritik hoch gelobten Debüt, an dem der Verfasser mehrere Jahre gearbeitet hatte, folgte 2015 »Uncle Janice« (dt. »Cops«). [Michael Drewniok]

Krimis von Matt Burgess(in chronologischer Reihenfolge):

Die Prinzen von Queens
Dogfight, a Love Story (2010)
Cops
Uncle Janice (2015)

Seiten-Funktionen: