Masako Togawa

Masako Togawa wurde 1933 in Tokio geboren. Sie arbeitete als Nachtclubsängerin, bevor sie zu schreiben begann und mit vierundzwanzig in einem Krimiwettbewerb den ersten Preis gewann. Ihre meisterlichen psychologischen Kriminalromane sind Bestseller und wurden vielfach preisgekrönt. Masako Togawa besaß einen Nachtclub in Tokio und war bis zu ihrem Tod am 26. April 2016 eine bekannte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens in Japan, berühmt für ihre Krimis, Essays und sozialkritischen Beiträge.

Krimis von Masako Togawa:

  • (1957) Der Hauptschlüssel Rezension
    Oi Naru Genei
  • (1963) Schwestern der Nacht Rezension
    Ryojin Nikki
  • (1967) Nemurenai yoru no hon
  • (1968) Saketa nemuri
  • (1968) Mitsu no aji
  • (1968) Kaso gyoretsu
  • (1968) Motto keo o!
  • (1968) Trübe Wasser in Tokio Rezension
    Fukai Shissoku
  • (1969) Muma
  • (1969) Aka Kasa
  • (1969) Kamen no sei
  • (1970) Kari no jikoku
  • (1971) Seijo
  • (1976) Der Kuss des Feuers
    Hi no seppun
  • (1977) Hanayakanaru hy oga
  • (1977) Nijiiro no funsui

Seiten-Funktionen: