Schwarze Pflaumen von Margery Allingham

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1940 unter dem Titel Black plumes, deutsche Ausgabe erstmals 1989 bei Heyne.

  • London; Toronto: William Heinemann, 1940 unter dem Titel Black plumes. 261 Seiten.
  • München: Heyne, 1989. Übersetzt von Gabriele Hartinger. ISBN: 3-453-03832-0. 251 Seiten.

'Schwarze Pflaumen' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Berühmt, nobel und einmalig – so kennt man in London die Privatgalerie »The Gallery«. Bis mit einem Schlag die ganze Reputation zerstört wird. Zuerst hackt ein Unbekannter das berühmteste Bild der Galerie in Stücke, und dann findet man ein Mitglied der Besitzerfamilie ermordet auf.

Ihre Meinung zu »Margery Allingham: Schwarze Pflaumen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Schwarze Pflaumen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: