Marcos M. Villatoro

Marcos McPeek Villatoro, als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer salvadorianischen Mutter am 20. Februar 1962 in San Francisco/Kalifornien geboren und aufgewachsen in Tennessee, hat nach seinem Studium mehrere Jahre bei humanitären Hilfsprojekten in Nicaragua und Guatemala mitgearbeitet.
Heute unterrichtet er »Creative Writing« am Mount St. Mary’s College in L. A. und moderiert eine Radio-Literatursendung. Seine Werke, darunter auch Sachbücher und Gedichte, wurden vielfach mit Preisen ausgzeichnet.
Marcos M. Villatoro lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Los Angeles.

Krimis von Marcos M. Villatoro:

  • Romilia Chacón-Reihe:
    • (2001) Furia
      Home killings
    • (2003) Minos
      Minos
    • (2005) Manía
      A venom beneath the skin
    • (2011) Blood daughters

Mehr über Marcos M. Villatoro:

Seiten-Funktionen: