Die Küche der läßlichen Sünden. Kochen mit Pepe Carvalho. von Manuel Vázquez Montalbán

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1989 unter dem Titel Las recetas de Carvalho, deutsche Ausgabe erstmals 1992 bei Rowohlt.

  • Barcelona: Planeta, 1989 unter dem Titel Las recetas de Carvalho. 304 Seiten.
  • Reinbek b. Hamburg: Rowohlt, 1992 Die Leidenschaft des Schnüfflers. Übersetzt von Bernhard Straub. 301 Seiten.
  • München; Zürich: Piper, 2001. Übersetzt von Bernhard Straub. 301 Seiten.

'Die Küche der läßlichen Sünden. Kochen mit Pepe Carvalho.' ist erschienen als

In Kürze:

Er glaubt an die erwiesenen guten Dinge des Lebens – an gutes Essen, an schöne Gedichte und ein wenig Freundlichkeit: Pepe Carvalho, Privatdetektiv von Beruf und Feinschmecker aus Passion. Mit aller Hingabe widmet er sich seiner Liebe zur spanischen Küche, geschult an der katalanischen Küche seiner Großmutter. Die kulinarische Essenz zahlreicher Krimis, in denen der Feinschmecker endlich zum Essen kommt oder gar selbst kocht, ist hier auf den Punkt gebracht. Die ausführlichen Rezepte ergeben fünf köstliche »Krimi-Menüs«.

Ihre Meinung zu »Manuel Vázquez Montalbán: Die Küche der läßlichen Sünden. Kochen mit Pepe Carvalho.«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Küche der läßlichen Sünden. Kochen mit Pepe Carvalho.

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: