Jedermanntod von Manfred Baumann

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2010 bei Gmeiner.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 1 der Merana-Serie.

  • Meßkirch: Gmeiner, 2010. ISBN: 978-3839210895. 372 Seiten.

'Jedermanntod' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Salzburg im Sommer, belagert von Touristenscharen und Festspielgästen. Auf der »Jedermann«-Bühne vor dem Dom liegt ein Toter. Ein prominenter Toter. Der Tod höchstpersönlich. Hans Dieter Hackner, der gefeierte Darsteller des Todes in Hofmannsthals »Jedermann«. In seiner Brust steckt die Kopie eines Renaissance-Dolches, an seinen Füßen fehlen die Schuhe. Alles viel zu theatralisch, denkt Kommissar Martin Merana, und beginnt seine Ermittlungen in einer Welt, die ihm fremd ist: die Welt der Salzburger Festspiele mit ihren extrovertierten Künstlern und fädenziehenden Managern.

Ihre Meinung zu »Manfred Baumann: Jedermanntod«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

kianan zu »Manfred Baumann: Jedermanntod« 18.12.2012
Ein ruhiger, unaufgeregter Krimi vor dem Hintergrud der Salzburger Festspiele. Die Atmosphäre der Stadt, aber auch die dort im Hintergrund stattfindenden Machtspiele um Immobilienwerte und Profite aus den Festspielen werden sehr gut beschrieben.

Merana und sein sympathisches Ermittlungsteam, allen voran Otmar Braunberger mit seinem österreichischen Charme und Carola, müssen vor diesem Hintergrund den Mord an dem Schauspieler des "Jedermanns" lösen. Sie tun dies auf angenehme Art ohne viel unsinniger Action, sondern auf intelligente Art und Weise und mit akribischer, logischer Polizeiarbeit. Die Spannung bleibt dabei erhalten und das Ende konnte ich nicht vorhersehen. Einziger Wehrmutstropfen: das Ende war mir persönlich ein wenig zu abrupt.

Insgesamt aus meiner Sicht zwar kein Pageturner, aber ein sehr gut gemachter, humorvoller und spannender Regionalkrimi. Ein gelungener Serienauftakt, der mich neugierig auf das zweite Buch gemacht hat.
Ihr Kommentar zu Jedermanntod

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: