Hamish Macbeth fischt im Trüben von M. C. Beaton

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1985 unter dem Titel Death of a Gossip, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Bastei Lübbe.
Folge 1 der Hamish-Macbeth-Serie.

  • New York: St. Martin's Press, 1985 unter dem Titel Death of a Gossip. 224 Seiten.
  • Köln: Bastei Lübbe, 2016. Übersetzt von Sabine Schilasky. ISBN: 978-3-404-17435-5. 224 Seiten.
  • [Hörbuch] Köln: Lübbe Audio, 2016. Gesprochen von Philipp Schepman. gekürzte Ausgabe. 224 CDs.

'Hamish Macbeth fischt im Trüben' ist erschienen als TaschenbuchHörbuchE-Book

In Kürze:

Lochdubh, ein kleines Dorf in den schottischen Highlands. Hier genießt Police Constable Hamish Macbeth das ruhige Leben weit ab vom Schuss. Als jedoch der Besitzer der örtlichen Angelschule die Leiche einer seiner Schülerinnen aus dem Wasser angelt, ist für Hamish die Zeit des Müßiggangs vorbei und er muss ermitteln. Es stellt sich heraus, dass die ermordete Lady Jane gar keine Lady war, sondern eine scharfzüngige Klatschkolumnistin, die viele Feinde hatte, auch unter den Angelschülern. Ein unlösbarer Fall, so scheint es bald, doch dann kommt Hamish eine geniale Idee, wie er den Mörder enttarnen kann &

Ihre Meinung zu »M. C. Beaton: Hamish Macbeth fischt im Trüben«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Hamish Macbeth fischt im Trüben

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: