Loes den Hollander

Die Niederländerin Loes den Hollander, Jg. 1948, schreibt schon so lange, wie sie lesen kann. Sie hat einen Abschluss im Gesundheitswesen gemacht und arbeitete als Direktorin einer Pflegeanstalt. In den letzten Jahren hat sie sich mehr und mehr dem Schreiben zugewandt.

Krimis von Loes den Hollander:

Der letzte Freitag Rezension
(2006)
Vrijdag
Zwanenzang
(2007)
Naaktportret
(2007)
Das vierte Gebot
(2008)
Broeinest
Wodka-Jus
(2008)
Dwaalspoor
(2008)
Loslaten (Kurzgeschichten)
(2008)
Driftleven
(2009)
Vreemde Liefde (Kurzgeschichten)
(2009)
Wisselgeld
(2010)
De kat op zolder
(2010)
Krachtmeting
(2010)
Vluchtgedrag
(2010)
Het scherventapijt
(2010)
Zielsverwanten
(2011)
Uitglijder
(2011)
Glansrol
(2011)
Troostkind
(2012)
Vrije val (Kurzgeschichten)
(2012)
Bodemloos
(2012)
Zwijgrecht
(2013)
Nooit alleen
(2013)
Dekmantel
(2013)
Schijnvertoon
(2014)
Voorbedacht
(2014)
Aangetast
(2015)
Genadeklap
(2015)
Droombeeld
(2016)
Duivelspact
(2016)
Pijngrens
(2017)

Mehr über Loes den Hollander:

Seiten-Funktionen: