Mia von Liza Marklund & Maria Eriksson

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2000 unter dem Titel Gömda, deutsche Ausgabe erstmals 2002 bei Hoffmann & Campe.
Ort & Zeit der Handlung: Schweden, 1990 - 2009.
Folge 1 der Maria-Eriksson-Serie.

  • Stockholm: Piratförlaget, 2000 unter dem Titel Gömda. 381 Seiten.
  • Hamburg: Hoffmann & Campe, 2002. Übersetzt von Susanne Dahmann. ISBN: 3-455-05157-X. 415 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: rororo, 2004. Übersetzt von Susanne Dahmann. ISBN: 3-499-22988-9. 415 Seiten.
  • [Hörbuch] Hamburg: Hoffmann & Campe, 2002. Gesprochen von Ulrike Grote. ISBN: 3-455-30306-4. 5 CDs.

'Mia' ist erschienen als HardcoverTaschenbuchHörbuch

In Kürze:

Als Mia während ihrer Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe einen gut aussehenden Libanesen kennen- und lieben lernt, gelten die beiden zunächst als Traumpaar. Doch in die Beziehung schleichen sich bald schon die ersten Probleme. Fügt sich Mia anfangs noch in die ihr auferlegten Einschränkungen des moslemischen Mannes, so wird die Situation bald unerträglich. Als sie die Gewalttätigkeiten nicht mehr erträgt, verlässt sie ihn. Sie muss jedoch feststellen, dass ihr Problem damit längst nicht gelöst ist und dass neben ihrem eigenen Leben auch das ihrer Familie und ihrer Freunde gefährdet ist.

Ihre Meinung zu »Liza Marklund & Maria Eriksson: Mia«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Mia

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: