Ein Spiel für Narren von Liza Cody

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1980 unter dem Titel Dupe, deutsche Ausgabe erstmals 1986 bei Ullstein.
Folge 1 der Anna-Lee-Serie.

  • London: Collins, 1980 unter dem Titel Dupe. 238 Seiten.
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1986 Video-Piraten. Übersetzt von Rainer Schmidt. ISBN: 3-548-10403-7. 220 Seiten.
  • München: Goldmann, 1997. Übersetzt von Rainer Schmidt. ISBN: 3-442-05967-4. 252 Seiten.

'Ein Spiel für Narren' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Sie arbeitet als Regieassistentin und steht vor einer großen Karriere. Das denken zumindest Ihre Eltern, als Sie Tod aufgefunden wird. Alles deutet auf Mord, sie beauftregen eine Privatdetektivin Anna Lee. Diese soll mehr über den Lebenswandel herausfinden und solpert dabei auf gefährliche Endeckungen.

Ihre Meinung zu »Liza Cody: Ein Spiel für Narren«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Anja S. zu »Liza Cody: Ein Spiel für Narren« 06.08.2003
langweilig
Ihr Kommentar zu Ein Spiel für Narren

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: