Der letzte Akt von Lisa Lercher

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 bei Milena.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 1 der Mona-&-Anna-Serie.

  • Wien: Milena, 2001. ISBN: 3852860946. 224 Seiten.

'Der letzte Akt' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Es beginnt alles ganz harmlos. Mit einer Verschwörung der Frauen. Die Schauspielerin Antonia will dem sexistischen Stadtrat einen Denkzettel verpassen. Anna, ehemalige Berufsemanze, die seit kurzemim Wiener Magistrat arbeitet, beschafft ihr kompromittierende Unterlagen. Doch dann kommt alles anders. Antonia stirbt. Selbstmord, Unfall oder etwa …Mord? Liegt ein bislang verborgenes Beziehungsdrama vor – oder gibt es doch politische Hintergründe? Anna entdeckt ihre detektivischen Talente und macht sich auf die Suche nach möglichen Motiven. Dabei rutscht sie – zunächst kaum merklich, dann jedoch unaufhaltsam in eine Geschichte hinein, die sich als immer grauslicher entpuppt. O bendrein verliebt sie sich ausgerechnet in Michael, der offenbar verstrickter in all die Vorfälle ist, als es zunächst den Anschein hatte. Obwohl sie in ihren Ermittlungen tatkräftig unterstützt wird von der Gelegenheitsjournalistin Mona, ihrer besten Freundin, bewegt Anna sich auf immer dünner werdendem Eis.

Ihre Meinung zu »Lisa Lercher: Der letzte Akt«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

trafik zu »Lisa Lercher: Der letzte Akt« 11.02.2016
Für mich ist dieses Buch wirklich nur mittelmässig.
Leider kam nie so richtig eine Spannung auf. Sowohl die Handlung und der Schreibstiel sind sehr mittelmässig.
Auch keine eigenheiten im Stiel. Schreibt fast wie Eva Rossmann, aber um mindesten zwei Klassen schwächer.
Vielleicht ist das Folgebuch in dieser Serie besser.
Ihr Kommentar zu Der letzte Akt

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: