Neun Nächte mit Violeta von Leonardo Padura

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2015 unter dem Titel Aquello estaba deseando ocurrir, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Unionsverlag.

  • Barcelona: Tusquets, 2015 unter dem Titel Aquello estaba deseando ocurrir. 260 Seiten.
  • Zürich: Unionsverlag, 2016. Übersetzt von Hans-Joachim Hartstein. ISBN: 978-3293005051. 250 Seiten.

'Neun Nächte mit Violeta' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Dreh- und Angelpunkt der Geschichten ist Paduras Havanna. Alles, was wir aus seinen Romanen kennen, ist da: Der Bolero, die Hitze, die Bars, wo am Weihnachtsabend der Rum ausgeht, die zu kleinen Wohnungen mit den Wasserflecken an Decken, der Applaus aus dem Baseballstadion, die Düfte aus all den zur Strasse hin offenen Küchen. Padura macht aus Alltagsszenen dieser turbulenten Stadt kurze, dichte Erzählungen, die oft die Tragik eines ganzen Menschenlebens erfassen. Diese Geschichten sind der erste Carta blanca on the rocks für alle, die Padura noch nicht kennen. Seine Leser entdecken viele neue Facetten eines vertrauten Kosmos.

Ihre Meinung zu »Leonardo Padura: Neun Nächte mit Violeta«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Neun Nächte mit Violeta

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: