Blüten, Koks und blaues Blut von Leo Malet

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1945 unter dem Titel L´Homme au Sang bleu, deutsche Ausgabe erstmals 1990 .
Ort & Zeit der Handlung: Paris, 1930 - 1949.

  • Baden-Baden: Elster, 1990. Übersetzt von Hans-Joachim Hartstein. 176 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1995. Übersetzt von Hans-Joachim Hartstein. ISBN: 3-499-12966-3. 175 Seiten.

'Blüten, Koks und blaues Blut' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Zu spät erreicht Nestor Burma in Cannes seinen Auftraggeber, der in eine Falschgeldaffäre verstrickt war. Der Aristokrat hat Selbstmord begangen. Doch Nestor Burma lassen die Falschmünzer und eine bezaubernde Schriftstellerin keine Ruhe...., und blaues Blut fließt in Strömen.

Ihre Meinung zu »Leo Malet: Blüten, Koks und blaues Blut«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

heinrich zu »Leo Malet: Blüten, Koks und blaues Blut« 21.10.2007
Nestor Burma wird (warum eigentlich?) in den Süden Frankreichs bestellt und gerät an eine Geldfälscherbande. Mit Hilfe alter Bekannter, die zufällig dort ansässig geworden sind, will er den Fall lösen.
Leo Malet schreibt wie ein Bildhauer, der mit der Axt einen Baumstamm in einer Stunde zu einer Statue verarbeiten muss – der Plot ist holprig, der Zufälle sind zu viel, die Geschichte wird egal wie vorangetrieben, aber am Ende gewinnt man dem grobgestalteten Werk den nostalgischen Charme ab, den die Nestor-Burma-Romane lesenswert machen. Nicht überragend, aber doch vergnüglich.
Dieter Plep zu »Leo Malet: Blüten, Koks und blaues Blut« 27.06.2006
Nestor Burma im Out-of-Area-Einsatz... wie schön, daß er auch an der Mittelmeerküste auf ehemalige Mitarbeiter seiner Agentur Fiat Lux trifft... Scharzer Humor trifft auf lakonisch=anarchistische Weltanschauung... Was will man mehr?
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Blüten, Koks und blaues Blut

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: