Königsschießen von Leenders / Bay / Leenders

Buchvorstellung und Rezension

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1992 bei Grafit.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Niederrhein, 1990 - 2009.
Folge 1 der KK-11-Kleve-Serie.

  • Dortmund: Grafit, 1992. ISBN: 3-89425-029-1. 164 Seiten.

'Königsschießen' ist erschienen als Taschenbuch

Das meint Krimi-Couch.de: »Als der Tod an den Niederrhein kam...« 72°

Krimi-Rezension von Thomas Kürten

Die Krimis des Autorentrios Leenders/Bay/Leenders besitzen nicht nur am Niederrhein inzwischen Kultstatus. Insbesondere durch die liebevolle Darstellung der Region und des Niederrheiners an sich gewinnen sie mehr und mehr Anhänger. Die Fälle, die die Mordkommission Kleve dabei lösen muss, sind dabei meistens nicht ohne, wirken aber auch nicht übertrieben. Ehrlichkeit, Bodenständigkeit und Bescheidenheit – das kennzeichnet die Region des Niederländischen Grenzlands.

In dem Dörfchen Keeken wird im Anschluss an das jährliche Schützenfest der Bäcker Hein Verhoeven erschossen. Hauptkommissar Toppe, gerade erst aus dem viel zu teuren Urlaub mit seiner Frau Gabi zurück, muss sich mit Praktikantin Astrid um den Fall kümmern, da die anderen Kollegen schon seit längerem in einer SOKO eingebunden sind, die nach einem Motorrad-Gangster fahndet. Toppe unterhält sich mit dem gesamten Dorf, findet aber kein Motiv für einen Mord. Erst als Kollege Ackermann, der den Niederrhein und seine Menschen kennt wie kein zweiter, von einem Einsatz in den neuen Bundesländern heimkehrt, kann er seinem Chef einen möglichen Zusammenhang liefern.

Zwischen den Ermittlungen wird auch das ganz persönliche Dilemma des Hauptkommissar sehr plastisch dargestellt. Die immerzu aufreizend gekleidete Astrid bewirkt eine nicht zu unterschätzende Aufwallung seines Hormonspiegels. Die Routine und Gewohnheiten des ehelichen Alltags mit Gabi und den beiden Söhnen und der damit leider immer öfter verbundene Frust tun ihren Anteil dazu. Zu allem Überfluss übernimmt dann auch noch Astrid die Offensive. Kann da ein Hauptkommissar noch standhaft bleiben?

Königschiessen ist ein munterer kleiner Roman. Das Büchlein lässt sich ohne weiteres in einem Rutsch lesen. Bei nur rund 160 Seiten eigentlich auch kein Wunder. Besondere Aufwertung erhält die Handlung durch die hier noch wohl dosierten Auftritte von Kommissar Ackermann, dessen vielleicht manchmal unbekümmert naives, niederrheinisches Gemüt und die enge Verwurzelung mit der Region die besondere Liebenswürdigkeit der Leenders/Bay/Leenders-Romane ausmacht. Lobenswert, dass der Kriminalfall wie ein roter Faden durch den gesamten Roman verläuft und sich die Erzählung nicht in Nebenschauplätzen verliert. Königschiessen bildete 1992 den Auftakt einer inzwischen langen Reihe um die Klever Polizisten und ist auch heute noch immer ein lesenswertes Krimileinchen.

Das meinen andere:

Das feucht-fröhliche Schützenfest in einem Dorf am Niederrhein endet jäh mit dem Mord am allseits beliebten Bäcker. (Wiesbadener Kurier)

»´Königsschießen´ ist ein Krimi über das Leben und Sterben am Niederrhein …ganz im Stil klassischer englischer Kriminalromane aufgebaut, obwohl es selbstverständlich ein echter Niederrhein-Krimi ist. (Neue Rhein Zeitung)

«...es gibt in diesem Buch keinen Durchhänger, keine psychologische oder kriminalistische Unstimmigkeit, wohl aber einen lebensecht arroganten Chef, einen pfanneschwingenden Racheengel (weiblich) und manch andere holzschnitthaft klare Figur. (Sächsische Zeitung)

Ihre Meinung zu »Leenders / Bay / Leenders: Königsschießen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Penelope zu »Leenders / Bay / Leenders: Königsschießen« 26.06.2007
Mein erster Krimi des Autorengespanns. Kein reißerischer Roman, dennoch lesens- und liebenswert. Schön, wenn auch mit Bodenständigkeit ein Krimi zustande kommen kann...
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
M-M zu »Leenders / Bay / Leenders: Königsschießen« 21.06.2007
Dieses ist nur das erste, von mittlerweile zwölf Büchern der Reihe. Und das Trio schafft es wirklich immer die jeweiligen Exemplare für den Leser interessant und vor allem spannend zu gestallten! Wichtig dabei ist es die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen!
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
MM zu »Leenders / Bay / Leenders: Königsschießen« 21.06.2007
Dieses ist nur das erste, von mittlerweile zwölf Büchern der Reihe. Und das Trio schafft es wirklich immer die jeweiligen Exemplare für den Leser interessant und vor allem spannend zu gestallten!
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Karicartoon zu »Leenders / Bay / Leenders: Königsschießen« 08.10.2006
Ich habe vor einigen Jahren zufällig in einer Buchhandlung im Ruhrgebiet mir dieses Buch gekauft. Bisher hatte ich von den Autoren noch nie etwas gelesen. Seit dem bin ich süchtig ,und habe mir bei der nächsten Deutschlandreise, wieder einige Bücher von den Autoren mitgenommen. Inzwischen habe ich alle Werke und bin gespannt auf ihr nächstes Werk.
1 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
H. Ermers zu »Leenders / Bay / Leenders: Königsschießen« 05.09.2003
Ich komme vom Niederrhein.
Freunde haben mir zum Geburtstag einen Buchgutschein geschenkt. Bin in die Buchhandlung und habe nichts richtiges gefunden. Habe mir vor lauter Armut dieses Buch gekauft, da ich gehört hatte der soll ganz nett sein.
Ich muß sagen ich hatte schon lange nicht mehr ein so guten Krimi gelesen (lese ca. 50 Bücher im Jahr). Das Buch ist spannend und man kann bis zum Ende miträtzeln. Natürlich bekomme ich als Niederrheiner den Spiegel meiner Heimat mit bestimmten Sprüchen vorgehalten aber nicht übertrieben so das auch in anderen Regionen das Buch interresant ist. Natürlich ist es schön, Bildlich die Orte vorm Geistigen Auge zu sehen aber auch hier bleibt das für nichtOrtskundige im Rahmen. Habe mir direkt die nächsten drei gekauft und denke, da ich diese Bücher z. Z. "fresse" den Rest ,ir auch anzuschaffen. Ein echter TIP!
1 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Königsschießen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: