Feine Milde von Leenders / Bay / Leenders

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1995 bei Grafit.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Niederrhein, 1990 - 2009.
Folge 11 der KK-11-Kleve-Serie.

  • Dortmund: Grafit, 1995. ISBN: 3-89425-057-7. 233 Seiten.

'Feine Milde' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Auf einem alten Schmuggelpfad nahe der Grenze wird ein holländischer Kleinlaster verlassen aufgefunden. Im Laderaum: eine Partie Hollandräder, dazwischen versteckt zwei tote Säuglinge. Neben dem LKW liegt die Leiche eines Kripobeamten vom K 1. Er wurde überfahren. Die Ermittlungen führen zum Verein MEILE e. V.: lauter ehrenwerte Bürger; Mildtätigkeit, wohin man blickt. Doch der Schein trügt. Querelen um das lukrative Projekt UNICEF-Schule und um den Erfolg der vereinseigenen Adoptionsvermittlung INTERKIDS verpesten das Klima …

Das meinen anderen:

»Dabei fasziniert nicht nur der Plot [...] Liebevoll werden die Charaktere vorgestellt und entwickelt, ziehen sich Handlungsstränge durch alle Romane.« (Rheinische Post)

Ihre Meinung zu »Leenders / Bay / Leenders: Feine Milde«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Martin K. zu »Leenders / Bay / Leenders: Feine Milde« 02.11.2003
Wieder einmal mit typischem Niederrheinischem Charme und Witz.
Sehr gute Zeichnung der Charaktere.
Lesenswert!
Heinz Ermers zu »Leenders / Bay / Leenders: Feine Milde« 25.10.2003
Ein sehr guter Krimi. Leider kam ich sehr spät zum Raten nache dem Täter. Aber warscheinlich bin ich auch verwöhnt von den ersten zwei Bänden.
Ihr Kommentar zu Feine Milde

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: