Die Schanz von Leenders / Bay / Leenders

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2004 bei Rowohlt.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Niederrhein, 1990 - 2009.
Folge 10 der KK-11-Kleve-Serie.

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2004. ISBN: 3-499-23280-4. 271 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2005. ISBN: 3-499-23910-8. 271 Seiten.

'Die Schanz' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Was der Schänzer Bauer Dellmann in seiner Erntemaschine findet, ist gewiss nicht auf dem Feld gewachsen. Es ist ein schauerlicher Fund, ein menschlicher Fuß im Herrenschuh. Toppe und sein Team vom Klever Kommissariat 11 müssen, um diesen Mord zu enträtseln ihre Ermittlungen in alle Richtungen ausdehnen. So krempeln sie auch auf der Schanz das Unterste zuoberst, was die mürrischen Dörfler nur noch abweisender werden lässt. Selbst als das Rheinhochwasser bedrohlich steigt, verharren die Schänzer nach alter Sitte eingeschlossen hinter Flutmauern. Unter ihnen ist der Mörder.

Ihre Meinung zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

M-M zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 07.08.2007
Meiner Meinung nach ist dies der bisher beste Band des Trios. Es wird einem zu keinem Zeitpunkt langweilig und er ist bis zum Ende spannend! Außerdem kann man sich wunderbar in die schöne Landschaft des Niederrheins hineinversetzen. Das Einsatzkommando Norbert, Jupp und Pet macht Lust auf mehr. Gratulation zu diesem gelungenen Krimi und weiter so.
Paul Johannes zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 13.02.2007
Ich bekomme als in Goch geborener die Bücher gegelmäßig von meiner Nichte geschenkt und freue mich immer riesig darüber. Obwohl ich seit über 50 Jahren dort nicht mehr wohne, kommen beim Lesen viele Erinnerung an die heimatliche Umgebung auf.
Dazu gibt es spannende Unterhaltung. Tolle Geschichten, die ich meist hintereinander weglese. Mit "Jenseits von Üdem" (ein toller Titel) fing alles an. "Die Schanz" war heute dran. Wünsche dem erfolgreichen Schriftsteller-Trio weiter viel Erfolg.
2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
david diefenbach zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 03.06.2006
habe dieses buch zu weihnachten bekommen und bis dahin nicht sehr viel vom lesen gehalten, doch nach diesem buch habe ich eine neue leidenschaft, mitlerweile kann ich die ganze reihe mein eigen nennen, einfach immer wieder aufs neue spannend. freu mich auf folgende bücher...einfach weiter so...
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Andreas M. zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 20.02.2006
Also ich habe bisher alle Bücher des Autorentrios gelesen und muss sagen, dass mir die hinwendung vom Krimi zum Roman gefällt. Auch wenn ich es für etwas übertrieben halte die ganze Schanz absaufen zu lassen. Zumindest auf diese Art. Ansonsten freue ich mich auf das neue Buch und kann allen Niederrheinern die Bücher nur empfehlen.
Esther Schmidt zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 16.08.2005
Ich liebe diese Krimireihe fast so wie Sjöwall und Wahlöös Kommissar Beck. Diesen Titel halte ich aber für den langweiligsten, der bisher erschienen. Wer gute Krimis schreibt, schraubt mit jedem neuen guten die Ansprüche nach oben.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
northman zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 11.07.2005
Es war mein erster Krimi von dem Trio aus dem Niederrhein und ich hatte Schwierigkeiten die einzelnen Personen im Ermittlerumkreis zuzuordnen. Hier empfiehlt es sich also die Romanreihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
Die Ermittlungen ziehen sich sehr hin und erst mit zunehmenden Hochwasser und dem Auftauchen von Ackermann kommt etwas mehr Tempo in die Handlung. Leser die von der Eiffel-Reihe von Jacques Berndorf begeistert sind, werden auch diese Reihe gern lesen.
Heinz Matern zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 13.06.2005
Habe bisher alle Krimis gelesen, und eines stimmt, Ackermann muss dabei sein. Bei jedem neuem Krimi die Frage, wie geht es privat mit Astrid und Helmut weiter. Und jetzt auch noch (Die Schanz) Cox.
Freue mich schon auf den nächsten Krimi vom Niederrhein (Frage:wann kommt er, endlich?)
Melanie zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 20.02.2005
Hallo, wie immer war ich super begeistert und bin ein großer Fan. leider lese ich die Bücher in null komma nix, da sie so spannend sind. jetzt dauert es so lange bis zum nächsten. Wann kommt`s? Wo erfahre ich etwas über Lesungen?
Frank zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 15.07.2004
Super, wie immer.
Ich freue mich auf das nächste Buch.
Wann kann man damit rechnen?????????????????????????
Jens van Nimwegen zu »Leenders / Bay / Leenders: Die Schanz« 18.04.2004
Die Auflösung "ohne Tiefgang"? Vielleicht muss man vor dem Lesen die Insel und das Dorf mal erwandern und sich imm Museum in Nimwegen die Bilder von Eissstau auf dem Fluß aus verschiedenen Jahrhunderten anschauen. ICh war jedenfalls mit zunehmendem Herzklopfen mittendrin in der Katastrophe.

Dies sind nur die ersten 10 Kommentare von insgesamt 16.
» alle Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar zu Die Schanz

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: