Der Brief des Feindes von Laura Joh Rowland

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2004 unter dem Titel The perfumed sleeve, deutsche Ausgabe erstmals 2006 bei BLT.
Ort & Zeit der Handlung: Japan / Edo, 1601 - 1700.
Folge 9 der Sano-Ichiro-Serie.

  • New York: St. Martin’s Minotaur, 2004 unter dem Titel The perfumed sleeve. 326 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: BLT, 2006. Übersetzt von Wolfgang Neuhaus. ISBN: 978-3-404-92220-8. 493 Seiten.

'Der Brief des Feindes' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der Tod des Ratsherrn Makino Marisada bringt Sano Ichirô in arge Bedrängnis. Denn obwohl zwischen den beiden Männern seit jeher eine tiefe Feindschaft herrschte, bittet der Ratsherr den Ermittler in einem letzten Brief, die Umstände seines Todes zu untersuchen. Zunächst deutet alles auf natürliche Umstände hin, doch je länger sich Sano mit der Angelegenheit befasst, umso rätselhafter wird sie. Als sich dann auch noch zwei politische Rivalen gegenseitig des Mordes an dem Ratsherrn bezichtigen und Sano unter Druck setzen, den jeweiligen Gegner auszuschalten, muss der Ermittler alle Register seines Könnens ziehen.

Ihre Meinung zu »Laura Joh Rowland: Der Brief des Feindes«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

susanne zu »Laura Joh Rowland: Der Brief des Feindes« 27.08.2007
Wie immer ein superspannendes Abenteuer des Helden und allen Gespielen,Freunden und Feinden,man kann nicht aufhoeren zu lesen,und wrtet dann auf den naechsten spannenden Fall...
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Der Brief des Feindes

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: