Treffer 1 – 10

Fandorin Rezension, Buchbesprechung von Boris Akunin gelesen von Johannes Steck

87° bei 256 Stimmen

Moskau 1876: Im Alexandergarten erschießt sich aus unerklärlichem Grund ein Student. Der 19jährige Fandorin, begabt, unwiderstehlich und als Detektiv frisch im Dienst Seiner Kaiserlichen Majestät, wird stutzig - hinterlassen doch alle Opfer ein ansehnliches Vermögen. Fandorins unerschrockene Ermittlungen führen in rasantem Tempo von Moskau über Berlin und London nach St. Petersburg, vom Selbstmord eines Studenten zur Aufdeckung einer Weltverschwörung. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Fandorin erschienen 2004 bei Audiobuch, 6 CDs.

Türkisches Gambit von Boris Akunin gelesen von Johannes Steck

82° bei 100 Stimmen

1877: Rußland steht mit der Türkei im Krieg. Alleinreisende Frauen leben gefährlich in dieser Zeit, noch dazu wenn sie in Männerkleidern unterwegs sind wie die hübsche Warja. Doch in höchster Not taucht ein Fremder auf, ein Gentleman, auch wenn er die Stirn hat, das Mädchen in einer Wette gegen einen Esel zu setzen: Erast Fandorin. Der schweigsame junge Mann ist im Auftrag des russischen Geheimdienstes nach Bulgarien zum Generalstab unterwegs. Warja wird zur unentbehrlichen Helferin Fandorins in diesem zweiten Abenteuer einer Kultserie um den James Bond des 19. Jahrhunderts. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Türkisches Gambit erschienen 2005 bei Audiobuch, 6 CDs.

Mord auf der Leviathan Rezension, Buchbesprechung von Boris Akunin gelesen von Johannes Steck

87° bei 92 Stimmen

Als "James Bond des 19. Jahrhunderts" hat Detektiv Fandorin Kultstatus erlangt. Sein neuester Fall führt ihn auf das Luxusschiff "Leviathan", das 1878 auf Jungfernfahrt nach Kalkutta ist. Dort begegnet er dem französischen Kommissar Coche, der ein Jahrhundertverbrechen aufklären will: In Paris wurden Lord Littleby, ein Sammler orientalischer Kostbarkeiten, sieben seiner Bediensteten und zwei Kinder ermordet. Coche hat alle Tatverdächtigen an seinen Tisch geladen - auch den geheimnisvollen Russen Fandorin. Mit ungewöhnlichen Methoden schaltet dieser sich in die Ermittlungen ein. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Mord auf der Leviathan erschienen 2005 bei Audiobuch, 6 CDs.

Russisches Poker Rezension, Buchbesprechung von Boris Akunin gelesen von Johannes Steck

84° bei 54 Stimmen

Hat Fandorin, inzwischen Hofrat und Beamter für Sonderaufträge beim Generalgouverneur von Moskau, nun doch noch seinen Meister gefunden? In Moskau geht ein Betrüger um, der die gerissensten Gaunerstücke inszeniert und vor nichts zurückschreckt, wenn sich nur ordentlich Geld scheffeln läßt. Er scheint Fandorin, was Tricks, Einfälle und Verkleidungskünste angeht, durchaus ebenbürtig und entwischt dem Hofrat mehrmals. Von Fandorin und seinem Team wird höchster Einsatz verlangt bei diesem Pokerspiel. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Russisches Poker erschienen 2005 bei Audiobuch, 5 CDs.

Der Tote im Salonwagen von Boris Akunin gelesen von Johannes Steck

90° bei 55 Stimmen

Fandorin auf Terroristenjagd: In Moskau und St.Petersburg herrscht politischer Terror. Als General Chaprow einem Attentat zum Opfer fällt, hat Fandorin, inzwischen Staatsrat, schon bald den Mörder ermittelt. Doch all seine Versuche, die Hintermänner dingfest zu machen, kehren sich in eine gnadenlose Jagd auf ihn selbst um. Ein politischer Krimi, der die einzigartige Atmosphäre der russischen Revolutionsbewegung in ihren Anfängen schildert. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Der Tote im Salonwagen erschienen 2004 bei Audiobuch, 6 CDs.

Der Magier von Moskau von Boris Akunin gelesen von Knut Müller

75° bei 37 Stimmen

Moskau 1900: Die schöne Colombina trägt eine lebende Natter um den Hals und schreibt blumige Gedichte. Die Sehnsucht nach einem Leben voller Leidenschaft hat sie nach Moskau geführt. Bald schon ist sie die Geliebte von Prospero, der einem geheimen Club von Todesanbetern vorsteht. Einer nach dem anderen folgt hier dem Ruf ins Jenseits und begeht Selbstmord. Doch wollten all diese jungen Menschen wirklich sterben? Ein Mann, der sich Prinz Gendsi nennt und einen japanischen Diener hat, erscheint im Club und stellt seltsame Fragen. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Der Magier von Moskau erschienen 2008 bei TechniSat Digital, Radioropa Hörbuch, 7 CDs.

Der Liebhaber des Todes von Boris Akunin gelesen von Knut Müller

87° bei 41 Stimmen

Moskau 1900: Die größten Schurken buhlen um die Gunst der bezaubernden Geliebten des Gaunerfürsten - sie gilt als die schönste Frau der Stadt. Doch wen sie erhört, der stirbt. Auch Fandorin ist die geheimnisvolle Schöne nicht gleichgültig, und das heißt, dass er mit seinem Leben spielt. Ein Roman aus dem Milieu der Gauner und Prostituierten. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Der Liebhaber des Todes erschienen 2008 bei TechniSat Digital, Radioropa Hörbuch, 9 CDs.

Das Geheimnis der Jadekette von Boris Akunin gelesen von Knut Müller

84° bei 19 Stimmen

Mit Charme und Bravour löst der beliebte russische Ermittler wieder spannende Fälle in Moskau, St. Petersburg und anderswo. Ob ein erschlagener Antiquitätenhändler oder ein verschwundenes adeliges Fräulein - Fandorin ermittelt mit erstaunlicher Kombinationsgabe, großem Geschick und kriminalistischem Talent. Dabei hat er nicht nur Glück im Spiel, sondern bezaubert nebenbei auch noch die gesamte Damenwelt. [...]

direkt zum Hörbuch Boris Akunin: Das Geheimnis der Jadekette erschienen 2009 bei TechniSat Digital, Radioropa Hörbuch, 10 CDs.

Blutiger Winter Rezension, Buchbesprechung von Tom Callaghan gelesen von Gordon Piedesack

83° bei 45 Stimmen

Tote Augen, kalter Wodka, roter Schnee. Ein klirrender Wintermorgen in Bischkek. Leblos im Schnee eine junge Frau, in deren aufgeschlitztem Leib Inspektor Borubaew eine grauenvolle Entdeckung macht. Das Werk eines Perversen? Borubaews Ermittlungen führen ihn durch die unglaublichen Landschaften Kirgisistans und in Kreise, deren einzige Sprache die Gewalt ist. [...]

direkt zum Hörbuch Tom Callaghan: Blutiger Winter erschienen 2015 bei Hoffmann und Campe, 1 CDs.

Club Kalaschnikow Rezension, Buchbesprechung von Polina Daschkowa

82° bei 50 Stimmen

Katja Orlowa hat nicht den besten aller Ehemänner. Obwohl sie eine attraktive Primaballerina ist, wird sie von ihrem Mann Gleb ständig betrogen. Als reicher Casinobesitzer und Sohn eines berühmten Schauspielers hat Gleb Zugang zu den höchsten, aber auch zwielichtigsten Kreisen der Moskauer Gesellschaft. Eines Abends wird er vor ihrem Haus von einem Unbekannten erschossen. Die Miliz präsentiert schnell eine Verdächtige: Glebs Geliebte. Bei ihr wird die Tatwaffe gefunden. Katja beginnt an der Schuld der jungen Frau zu zweifeln. Doch erst ein anonymer Anruf bringt sie auf die richtige Spur. [...]

direkt zum Hörbuch Polina Daschkowa: Club Kalaschnikow

Seite:

Seiten-Funktionen: