Treffer 1 – 10

Denn die Seele ist in deiner Hand Rezension, Buchbesprechung von Batya Gur gelesen von Ulrich Pleitgen

78° bei 44 Stimmen

Auf dem Speicher eines verlassenen Wohnhauses am Rande der Jerusalemer Altstadt wird eines Tages die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Um den Hals der 22-jährigen Zohra Baschari ist ein roter Seidenschal geschlungen, ihr Gesicht ist zerschmettert. Bei seinen Ermittlungen stellt Inspektor Ochajon schon bald fest, dass Zohra Geheimnisse in ihrem Leben barg, von denen niemand etwas ahnte. Als kurz darauf auch noch die zehnjährige Nesja spurlos verschwindet, spitzen sich die Ereignisse zu. Das kleine Mädchen vergötterte die schöne Zohra zu Lebzeiten und war ihr oft wie ein unsichtbarer Schatten gefolgt. Offensichtlich weiß das Kind etwas über die Hintergründe der Tat und schwebt nun selbst vielleicht in höchster Gefahr. Inspektor Ochajon muss handeln, und zwar schnell... [...]

direkt zum Hörbuch Batya Gur: Denn die Seele ist in deiner Hand erschienen 2003 bei Random House Audio, 5 CDs.

Und Feuer fiel vom Himmel Rezension, Buchbesprechung von Batya Gur gelesen von Susanne Dobrusskin

78° bei 20 Stimmen

Eine Serie von grausamen Morden erschüttert den israelischen Fernsehsender Kanal 1. Inspektor Ochajon ist gerade aus dem Urlaub zurück, als ihn in seinem Büro in Jerusalem ein neuer Fall erwartet. Denn in einem Lagerraum des israelischen Fernsehsenders Kanal 1 wird die Leiche der jungen Mitarbeiterin Tirza entdeckt - sie wurde erschlagen von einer Marmorsäule. Zunächst sieht alles nach einem tragischen Unfall aus, doch dann ereignet sich ein weiterer mysteriöser Todesfall: Matti Cohen, ein Kollege von Tirza und der Letzte, der sie lebend sah, erleidet während eines Polizeiverhörs einen Herzinfarkt. Spätestens als auch noch der Intendant des Senders auf rätselhafte Weise ums Leben kommt, kann Inspektor Ochajon nicht mehr an eine Verkettung merkwürdiger Zufälle glauben. [...]

direkt zum Hörbuch Batya Gur: Und Feuer fiel vom Himmel erschienen 2007 bei Delta Music, 5 CDs.

Die Schuld des Tages an die Nacht von Yasmina Khadra gelesen von Matthias Brandt

96° bei 4 Stimmen

Die Sehnsucht dieser beiden Menschen spiegelt über Jahrzehnte hinweg das dramatische Verhältnis von Orient und Okzident, zweier Welten, die einander so viel Leid zufügen und dennoch so verzweifelt um Versöhnung ringen. [...]

direkt zum Hörbuch Yasmina Khadra: Die Schuld des Tages an die Nacht erschienen 2010 bei Hörbuch Hamburg, 6 CDs.

Vermisst Rezension, Buchbesprechung von Dror Mishani

79° bei 25 Stimmen

Cholon, nahe Tel Aviv: Ein 16-jähriger Junge ist spurlos verschwunden. Inspektor Avi Avraham glaubt zunächst nicht an ein Verbrechen, doch von Ofer fehlt jede Spur, und daran ändert sich auch in den folgenden Tagen nichts. Außer einem aufdringlichen Lehrer, der im gleichen Haus wie Ofer wohnt und ihm einst Nachhilfestunden gegeben hat, scheint niemand etwas zu wissen. Doch dann kommen plötzlich Briefe, Briefe des vermissten Jungen. [...]

direkt zum Hörbuch Dror Mishani: Vermisst

Im Schatten des Todes von Elizabeth Peters gelesen von Dagmar Heller

83° bei 42 Stimmen

Schlimm genug, dass Amelia Peabody allein nach Ägypten reist, aber ihre neue Freundschaft zu der mittellosen und verrufenen Evelyn Barton-Forbes sprengt nun wirklich alle Konventionen der viktorianischen Etikette. Als die lebenslustige Evelyn, die eigentlich nur von ihrer mißglückten Verlobung fliehen wollte, bald nicht nur von unzähligen Verehrern, sondern auch von einer erstaunlich lebendigen Mumie verfolgt wird, ist ihre unerschrockene Beschützerin und Hobbydetektivin Amelia gefordert... [...]

direkt zum Hörbuch Elizabeth Peters: Im Schatten des Todes erschienen 2008 bei audio media, 4 CDs.

Der Fluch des Pharaonengrabes von Elizabeth Peters gelesen von Dagmar Heller

89° bei 22 Stimmen

Ägypten am Ende des 19. Jahrhunderts. Als ein Archäologe bei Ausgrabungen auf mysteriöse Weise stirbt, machen alle den legendären Fluch des Pharaos dafür verantwortlich. Radcliffe Emerson, ein englischer Gentleman, übernimmt die Leitung der Ausgrabungen, doch bald scheint sich alles gegen ihn verschworen zu haben. Ein weiteres rätselhaftes Unglück geschieht. Da beschließt Emersons Frau, die furchtlose Amelia Peabody, den Dingen auf den Grund zu gehen. [...]

direkt zum Hörbuch Elizabeth Peters: Der Fluch des Pharaonengrabes erschienen 2008 bei audio media, 6 CDs.

Der Mumienschrein von Elizabeth Peters gelesen von Dagmar Heller

82° bei 16 Stimmen

Amelia Peabody unternimmt mit ihrer Familie eine Ausgrabungsexpedition nach Ägypten. Von Anfang an steht die Reise unter einem unheilvollen Stern. Zuerst finden sie einen Antiquitätenhändler erhängt auf, dann wird ihr Zimmer durchsucht und schließlich tauchen an der Ausgrabungsstätte finstere Gestalten auf. So werden sie unfreiwillig in das unheimliche Geschehen rund um sie hineingezogen. [...]

direkt zum Hörbuch Elizabeth Peters: Der Mumienschrein erschienen 2010 bei audio media, 6 CDs.

Tod auf dem Tempelberg von Elizabeth Peters

65° bei 5 Stimmen

Im Auftrag der englischen Regierung reisen Amelia Peabody und ihr Mann Emerson nach Jerusalem. Das Paar soll einen dilettantischen Amateur-Archäologen im Auge behalten, der auf dem Tempelberg nach der Bundeslade sucht. Drei Konfessionen streiten um die sagenumwobene Reliquie. Dann schreckt ein Mord das Ehepaar auf. Und eine schöne Deutsche macht sich verdächtig. Schon bald schweben sie alle in Lebensgefahr. [...]

direkt zum Hörbuch Elizabeth Peters : Tod auf dem Tempelberg

Der Verräter von Bethlehem von Matt Beynon Rees gelesen von Stephan Benson

82° bei 15 Stimmen

Omar Jussuf arbeitet als Geschichtslehrer für Muslime und Christen in einem Flüchtlingscamp in Bethlehem. Er ist ein bescheidener, wenn auch streitbarer Idealist. Als sein Lieblingsschüler Saba, ein Christ, an einem Attentat an einem führenden palästinensischen Widerstandskämpfer beteiligt gewesen sein soll und keiner an der Wahrheit interessiert ist, ist Omar es sich selbst und Saba schuldig, den wahren Verräter von Bethlehem zu finden. [...]

direkt zum Hörbuch Matt Beynon Rees: Der Verräter von Bethlehem erschienen 2008 bei Beck, 4 CDs.

Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix von Paul Sussman gelesen von Edgar M. Böhlke

88° bei 2 Stimmen

Was haben ein Kürbis, die Reißleine eines Heißluftballons, ein Safe, eine Sahnetorte und ein Katapult gemeinsam? Sie dienen Raphael Ignatius Phoenix als zufällige (wirklich ganz unbeabsichtigte) Mordwerkzeuge. 10 Tage vor seinem 100. Geburtstag beschließt er, seinem Leben ein Ende zu setzen. Aber nicht ohne zuvor all seine Morde – 10 an der Zahl – an die Wände seines hochherrschaftlichen Schlosses zu schreiben. [...]

direkt zum Hörbuch Paul Sussman: Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix erschienen 2016 bei audio media, 2 CDs.

Seiten-Funktionen: