Treffer 1 – 10

Du und Ich von Niccolò Ammaniti gelesen von Hans Löw

44° bei 5 Stimmen

Ausgerechnet während der vierzehnjährige Lorenzo sich im Keller vor der Welt versteckt, lernt er seine Schwester Olivia kennen. Sieben Jahre älter, schön, drogensüchtig. Eine Begegnung, die ihn befreien wird. Aber kann auch er ihr helfen? [...]

direkt zum Hörbuch Niccolò Ammaniti: Du und Ich erschienen 2012 bei Hörbuch Hamburg, 2 CDs.

Sizilianische Rache Rezension, Buchbesprechung von Ann Baiano gelesen von Martin Umbach

91° bei 2 Stimmen

An einem heißen Sommermorgen in Palermo reißt ein Anruf den Journalisten Luca Santangelo aus dem Schlaf. Panisch bittet ihn sein Sohn Diego, sofort an die Westküste Siziliens zu kommen. Während eines nächtlichen Ausflugs mit seiner Freundin auf die unbewohnte Insel Mozia wurde Diego in den antiken Ruinen Zeuge eines Raubzugs und entdeckte die Leiche eines jungen Mannes. Ganz schnell wird Diego zum Hauptverdächtigen. Um seinen Sohn vor dem Gefängnis zu bewahren, beginnt Luca den wahren Täter zu suchen. Und verstrickt sich tief in eine generationsübergreifende Geschichte um Betrug, Rache und eine blutige Tradition Siziliens ... [...]

direkt zum Hörbuch Ann Baiano: Sizilianische Rache erschienen 2016 bei audio media, 5 CDs.

Die Form des Wassers Rezension, Buchbesprechung von Andrea Camilleri

79° bei 231 Stimmen

In einer Art Bordell unter freiem Himmel, hat man einen Toten gefunden, den feinsinnigen und generösen Ingenieur Luparello, zu dem der kompromittierende Ort seines Hinscheidens so gar nicht passen will. War es ein Verbrechen, und - wenn ja - wer sind die Schuldigen? Und das Motiv? Geld? Macht? Mordlust? Das hängt, muß Commissario Montalbano erkennen, ganz von der Form ab, die man dem Fall gibt. Jedenfalls weigert er sich, die Sache einfach als Unfall zu den Akten zu legen, wie man ihm höheren Orts nahelegt... [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Die Form des Wassers

Der Hund aus Terracotta Rezension, Buchbesprechung von Andrea Camilleri

84° bei 161 Stimmen

Wenn sich Commissario Montalbano bisher auf etwas verlassen konnte, dann war es die Mafia. Diese hat - durch und durch sizilianisch wie er selbst - wenigstens ihre Prinzipien. Das denkt der Commissario zumindest, bis er sich mit dem aufsehenerregenden Mord an dem landesweit gesuchten Verbrecher Tano u Grecu beschäftigt. Daß es sich hier nicht um eine gewöhnliche Tat der Mafia handelt, wird Commissario Montalbano im dem Moment klar, als er bei seinen Nachforschungen durch Zufall auf ein weiteres, fünfzig Jahre zurückliegendes Verbrechen stößt. In einer Höhle entdeckt er - scheinbar kultartig inszeniert - die skelettierten Leichen eines Mannes und einer Frau in inniger Umarmung, bewacht von einem lebensgroßen Schäferhund aus Terracotta ... [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta

Der Dieb der süßen Dinge Rezension, Buchbesprechung von Andrea Camilleri

85° bei 121 Stimmen

Gleich zwei Morde halten Commissario Montalbano in Atem. Die Opfer - ein tunesischer Fischer und ein sizilianischer Geschäftsmann - haben, außer der Tatsache, dass sie tot sind, offensichtlich nichts gemeinsam. So scheint es zumindest, bis der Commissario durch Zufall auf ein drittes Verbrechen stößt: Er stellt einen Dieb, der seit kurzem für Aufregung sorgt. Der inzwischen geläuterte Übeltäter bringt Montalbano auf die Spur der Tunesierin Karima. Und diese - wie sich herausstellt - im Ort... [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Der Dieb der süßen Dinge

Die Stimme der Violine Rezension, Buchbesprechung von Andrea Camilleri

88° bei 101 Stimmen

Auch diesmal hat Commissario Montalbano wieder einen mysteriösen Fall aufzuklären, die Ermordung einer jungen Arztgattin. Dass ihn dabei am Ende eine Violine auf die richtige Spur bringt, hätte Montalbano allerdings selbst nicht geglaubt - ist er doch hoffnungslos unmusikalisch. [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Die Stimme der Violine

Das Paradies der kleinen Sünder von Andrea Camilleri gelesen von Bodo Wolf

81° bei 56 Stimmen

Wenn es 8:8 steht und nicht der Stand eines Fußballspiels gemeint ist, sondern die tödliche Bilanz zweier verfeindeter Mafiafamilien oder wenn ein angesehener Zahnarzt, der sich einen Fehltritt mit einer streng behüteten 20-jährigen erlaubt hat, plötzlich deren ganze Sippe am Hals hat, um dann spurlos zu verschwinden, dann kann man ruhig davon ausgehen, dass der Ort, an dem diese Dinge geschehen, Sizilien ist. Und da es sich ganz offensichtlich um verbrecherische Dinge handelt, kann Commissario Salvo Montalbano nicht weit sein. Mit seiner südländisch nonchalanten Art und seinem unverwechselbaren Humor findet er für jedes Problem eine Lösung - wenn auch nicht immer die, die das Gesetz vorschreibt..." [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Das Paradies der kleinen Sünder erschienen 2015 bei Lübbe Audio, 4 CDs.

Das Spiel des Patriarchen von Andrea Camilleri

88° bei 86 Stimmen

Selbst im sizilianischen Vigàta hat der Fortschritt Einzug gehalten. Das gesamte Kommissariat ist im Computer-Fieber, nur Montalbano lässt sich nicht anstecken und baut auf seine Fähigkeit, die Zeichen zu entziffern. So gelingt es ihm schließlich, drei brutale Verbrechen aufzuklären. Denn nur er durchschaut die Regeln des Spiels, das hier gespielt wird. [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Das Spiel des Patriarchen

Der Kavalier der späten Stunde Rezension, Buchbesprechung von Andrea Camilleri

85° bei 67 Stimmen

Aktien statt Arancini, Spekulationen statt Spaghetti, Börse statt Balsamico - auch im entlegenen Sizilien hofft man auf das große Geld. Und genau das scheint Emanuele Gargano, der "Magier der Finanzen", zu versprechen. Gargano, um die vierzig Jahre alt, groß, elegant und so ungemein gut aussehend, dass er einem amerikanischen Film entsprungen scheint, lebt von seinem Ruf als genialer Spekulant in Finanzangelegenheiten. Nachdem beinahe die gesamte Bevölkerung der Provinz Montelusa ihm ihre Ersparnisse anvertraut hat, ist er plötzlich nicht mehr aufzufinden. Der vorher so Begehrte ist samt dem Geld spurlos verschwunden und auf einmal der meistgehasste Mann südlich von Neapel. Natürlich ist auch in Vigàta der Teufel los, und alles macht Jagd auf den hinterhältigen Dieb. Einzig Commissario Montalbano ahnt, dass mehr als ein simpler Betrug hinter der Sache steckt. Skandalöse Dinge kommen ans Tageslicht, die auf ein viel düstereres Verbrechen hinweisen... [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Der Kavalier der späten Stunde

Das launische Eiland von Andrea Camilleri gelesen von Frank Arnold

69° bei 10 Stimmen

Als die Schwefelquellen des mächtigen Händlers Barbabianca versiegen, begehren die Vigateser gegen den Dorfpotentaten auf. Nun endlich soll ihm die gerechte Strafe für seine Untaten zuteil werden. Doch wieder einmal kommt alles ganz anders, und wenn dafür die heilige Jungfrau herhalten muß... Eine wunderbare Satire von Andrea Camilleri, der die Widersprüche Siziliens genau kennt und doch nicht anders kann, als sein Land zu lieben. [...]

direkt zum Hörbuch Andrea Camilleri: Das launische Eiland erschienen 2002 bei Audiobuch, 3 CDs.

Seite:

Seiten-Funktionen: