Schwaben-Angst von Klaus Wanninger

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2002 bei KBV.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 5 der Steffen-Braig-&-Katrin-Neundorf-Serie.

  • Hamm: KBV, 2002. 345 Seiten.

'Schwaben-Angst' ist erschienen als

In Kürze:

Konrad Böhler, ein friedlicher Weinbauer, wird in seinem Wingert inmitten der malerischen Landschaft unterhalb der Grabkapelle des Württembergs gefunden. Er wurde mit Blausäure vergiftet. Nur einen Tag später ereilt den Organisten von Großaspach vor seiner Kirchenorgel dasselbe Schicksal. Auffallend kleine Fußabdrücke, die an beiden Tatorten gefunden werden, weisen auf denselben Täter hin. Giftmorde – Die Taten einer Frau? Kommissar Steffen Braig und seine Kollegin Katrin Neundorf finden im Zuge ihrer Ermittlungen heraus, was die beiden Mordopfer miteinander verband: Beide Männer haben ihre Ehefrauen mit außergewöhnlicher Unverfrorenheit betrogen.

Ihre Meinung zu »Klaus Wanninger: Schwaben-Angst«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Schwaben-Angst

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: