Nacht über den Wassern von Ken Follett

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1991 unter dem Titel Night over Water, deutsche Ausgabe erstmals 1992 bei Lübbe.

  • London: Macmillan, 1991 unter dem Titel Night over Water. 406 Seiten.
  • Berg: Lübbe, 1992. Übersetzt von Gabriele Conrad. 537 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 1994. Übersetzt von Gabriele Conrad. 536 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1997. Übersetzt von Gabriele Conrad. ISBN: 3-404-25311-6. 499 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2000. Übersetzt von Gabriele Conrad. 537 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Lübbe Audio, 2000. Übersetzt von Udo Schenk. 6 Seiten.
  • Augsburg: Weltbild, 2005. Übersetzt von Gabriele Conrad. 593 Seiten.

'Nacht über den Wassern' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Im September 1939, kurz vor Kriegsausbruch, startet ein riesiges Flugboot zu einem Flug über den Atlantik. An Bord befinden sich 40 Menschen, sie sind auf der Flucht vor dem drohenden Krieg – und einige auch vor sich selbst. Noch wissen sie nicht, welch tödliche Gefahr unterwegs auf sie lauert …

Ihre Meinung zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Jossele zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern« 17.01.2016
Dieses Buch ist sicher nicht der beste Follett aller Zeiten, aber das reicht immer noch für eine gute Bewertung. Es ist unterhaltsam geschrieben, wenn auch nicht megaspannend. Der Kriminalfall spielt nicht wirklich die Hauptrolle, wartet aber am Ende mit einigen gelungenen Überraschungen auf. Gut gelungen finde ich den Perspektivenwechsel, den Follett konsequent durch das Buch beibehält, indem er die Geschichte immer aus der Sicht einer der Hauptpersonen der jeweiligen Episode erzählt. An der Wirklichkeit gemessen, ist die Geschichte sicherlich nicht logisch, in sich aber schon, so dass das nicht weiter ins Gewicht fällt. 80°
terrorkrümel zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern« 01.08.2011
Wer Geschicht liebt und sich mal etwas mit diesen flügen auseinander gestzt hat muss begeistert sein wie gut ken alles darstellt. Die figuren sind einem sofort sympatisch und einzigartig. Dieses Buch hätte ich gerne mal GUT verfilmt gesehen. Übrigens diese Fklugzeuge kann man in einem Museum besichtigen. Es ist ein absolutes großartiges meisterwerk!
Bazong zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern« 26.03.2010
Ich habe diesen dicken Schmöker fast ohne Unterbrechung in einem Stück verschlungen. Jemand der selbst etwas Ahnung von Technik hat kommt bei diesem Roman auf jeden Fall auf seine kosten.
Ich habe bevor ich den Roman gelesen hatte, nicht gewusst wie verflixt schwierig es damals gewesen ist mit einem Wasserflugzeug der Größe einer B314 eine banale Atlantik Überquerung zu meistern.
Die Schmiermaxen die für die Technik zu ständig waren hatten es damals nicht leicht. Im starken Kontrast dazu stehen dann die unterschiedlichen Passagiere an Bord dieses Raumschiffes, die teilweise denken das alles wäre nur eine Luxusreise halt eben nur mit einem Flugboot statt auf einem Kreuzfahrtschiff.
Der Roman hat etwas von einem Agatha Christie Krimi ... In dem sich gleich drei Krimis auf einmal abspielen. Trotzdem ist es leicht den Überblick zu behalten.

Am Ende des Romans baut KF eine Pointe ein die er besser weggelassen hätte. Weil diese Pointe und dann der rührende Schluss macht den guten Gesamteindruck etwas kaputt.

Aber egal ... 93°. Weil es viel Spaß gemacht das Buch zu lesen.
WelpeMax zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern« 29.07.2008
ich habe das Buch als eine gute Mischung erlebt, es war spannend, aber teils auch langatmig, ich fand auch das die Charaktere gut beschrieben wurden. Follet kann aber mehr ! 75°
0 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
H.S. zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern« 20.07.2008
In diesem Roman werden alle Stärken Folletts deutlich. Schon nach wenigen Seiten ist man vollkommenen der Geschichte versunken und kann es kaum erwarten zu erfahren, wie’s weitergeht. Da Follett, wie immer mehrere Handlungsstränge verfolgt und dabei besonderen wert auf seine Charaktere legt, fiebert man Seite für Seite mit, bis die Handlunsgsstränge schließlich in dem Flugzeug zusammenlaufen. Die grundlegende Spionagestory ist zwar auch nicht uninteressant, wird aber von den Dominanten Chakarkterzeichnungen in den Hintergrund gedrängt. Von Follett kann sich jeder eine Scheibe abschneiden, der glaubt ein 08/15 Charakter inklusiver seiner Entwicklung wäre nicht so wichtig. Ein toller Roman und ein echter “Follett” !
Susannah zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern« 01.05.2008
eptember 1939: Der Krieg ist auf dem Kontinent ausgebrochen, auch England hat den Nazis den Krieg erklärt. Grund für viele Engländer, das Land zu verlassen und im weit entfernten, friedlichen Amerika unterzukommen. Ihr Weg dorthin ist ein Weg der Extraklasse: Sie sollen mit dem Pan American Clipper, dem luxoriösesten Flugzeug der Welt, nach Amerika fliegen. So finden sich viele Mitglieder der High Society ein, aber auch ein Dieb, ein Polizist und sein Gefangener, ein Opfer der Nazis und sein Beschützer, ein Filmstar, Eheleute und Liebhaber sind an Bord. Doch nur zwei von ihnen ahnen, welche Gefahr über ihnen schwebt ...Klasse! Einer meiner Lieblingsfollets. Starke Figuren, starke Geschichte, überraschende Wendungen. Was mir diesmal besonders gut gefallen hat, waren die Einzelschicksale, die Follet in dieser Geschichte miteinander verwoben hat. So viele verschiedene Charaktere begegnen uns, dass sich wie von selbst ein beeindruckendes Bild der damaligen Gesellschaft zeichnet. An Spannung ist der Roman nicht zu übertreffen, sehr selten habe ich so mit Figuren gebangt. Nach "Die Säulen der Erde" bisher mein liebstes Buch von Ken Follet.
Heike zu »Ken Follett: Nacht über den Wassern« 27.03.2008
Ich hatte mir von diesem Buch ein wenig mehr erwartet.
Die Storry war mir einfach zu langatmig und hing teilweise durch.
Na ja, vielleicht wir der nächste Roman besser
Ihr Kommentar zu Nacht über den Wassern

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: