Die Ratten von Nizza von Ken Follett

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1978 unter dem Titel The Heist of the Century, deutsche Ausgabe erstmals 1980 bei Lübbe.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich / Nizza, 1970 - 1989.

  • London: Fontana, 1978 unter dem Titel The Heist of the Century. 160 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 1980 Die Millionenbeute. Übersetzt von Bernd Jost. ISBN: 3-404-14103-2. 158 Seiten.
  • München: Heyne, 1983 Unter den Straßen von Nizza. Übersetzt von Bernd Jost. ISBN: 3-453-01829-X. 187 Seiten.
  • Nienburg: Betzel, 1994 Cool. Der Bankraub von Nizza. Übersetzt von Bernd Jost. ISBN: 3929017040. 157 Seiten.
  • Elsdorf: Klein & Blechinger, 1995. Übersetzt von Clemens von Bézard. ISBN: 3927658316. 190 Seiten.
  • Elsdorf: Klein und Blechinger, 1997. Übersetzt von Friedrich Plate. ISBN: 3927658685. 2 Seiten.

'Die Ratten von Nizza' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Die »Ratten von Nizza« ist eine authentische Reportage und gleichzeitig ein spannender Thriller über den größten Bankraub aller Zeiten. Der Protagonist Albert Spaggiari steht seinem Vorbild, dem »Posträuber« Ronald Biggs, an Wagemut, Dreistigkeit und Raffinesse in nichts nach. Zwei Monate lang gräbt er, zusammen mit einer bemerkenswerten Gang und von niemandem entdeckt, einen Tunnel durch die Abwasserkanäle von Nizza und durchbricht schließlich am 16. Juli 1976 die Wand zum Tresorraum der Bank »Societe Generale«. Die Beute: über hundert Millionen Francs...
Das große Rästelraten beginnt: Ist Spaggiari ein einsames Genie – oder gibt es einen Auftraggeber im Hintergrund? Und welche Rolle spielt der Bürgermeister von Nizza in diesem Stück?

Ihre Meinung zu »Ken Follett: Die Ratten von Nizza«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Stefan Grote zu »Ken Follett: Die Ratten von Nizza« 03.01.2015
Nizza scheint ein nahrhafter Boden für Kreatives zu sein...auch wenn es heißt, einen Bankraub vorzubereiten ;-) Die meisten großen Namen der Kunstgeschichte werden mit Nizza in Verbindung gebracht. Interessantes und Wissenswertes über die französische Stadt Nizza an der Côte d'Azur in Südfrankreich gibt es unter http://www.nizzafreak.de/
Ihr Kommentar zu Die Ratten von Nizza

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: