Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhr von Jürgen Lodemann

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1975 bei Diogenes.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Ruhrgebiet, 1970 - 1989.
Folge 1 der Langensiepen-Serie.

  • Zürich: Diogenes, 1975. 387 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1976.
  • Göttingen: Steidl, 1997. ISBN: 3882434996. 297 Seiten.
  • Essen: Klartext, 2007. ISBN: 978-3898616966. 288 Seiten.

'Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhr' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Anita Drögemöller, ihres Zeichens erste Hure in der Stadt, findet in ihrem Bad einen Zuhälter mit gebrochenem Genick. Ein Unglück im Suff? Ein Mord? Welche Rolle spielen der konkurrierende Bordellbesitzer, welche der eifersüchtige Stammkunde der tollen Anita? Die Frage wird um so dringlicher, als der amerikanische Vizepräsident auf einen Seitensprung von Bonn herüberkommt. Ein heikler Auftrag für Hauptkommissar Langensiepen, der gleichzeitig für die Sicherheit der freienden Prominenz sorgen und füchtende Kriminelle dingfest machen soll.

Ihre Meinung zu »Jürgen Lodemann: Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhr«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Annette Pouillon zu »Jürgen Lodemann: Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhr« 17.03.2011
Die Drögemöller ist ein echter Knaller !
Auch nach fast 30 Jahren habe ich Anita nicht vergessen. Kein normaler Mensch kann Anita Drögermöller vergessen.
Sie steht in meinem Bücherregal und nichts hindert mich daran, mir dieses besondere Lesevergnügen nochmals zu gönnen.
Ich werde mit ihr zusammen im Bett liegen und mich köstlich amüsieren .
Ein Krimi der anderen Art - Genial !!!
Jens Koegel zu »Jürgen Lodemann: Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhr« 23.03.2007
Ich habe das Buch ca 198o gelesen und lese es gerade wieder.Gemessen an dem,was heute unter Unterhaltungsliteratur etc firmiert ist die Dröge ein glatter Geniestreich.Mal abgesehen davon ist `dem Öligen`und `lieben Polizeimeister`in unseren Familienwortschatz übergegangen,weswegen irritierte Freunde und Nachbarn immer fragen,ob ich aus´m Pott
bin,woll..
Bin ich aber gaanich.

Schön`n Gruß

J.Koegel
Ihr Kommentar zu Anita Drögemöller und Die Ruhe an der Ruhr

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: