Flucht in die Nacht von Joseph Wambaugh

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1992 unter dem Titel Fugitive Nights, deutsche Ausgabe erstmals 1993 bei C. Bertelsmann.

  • New York: W. Morrow, 1992 unter dem Titel Fugitive Nights. 336 Seiten.
  • München: C. Bertelsmann, 1993. Übersetzt von Dietlind Kaiser. ISBN: 3-570-01680-3. 382 Seiten.
  • München: Goldmann, 1995. Übersetzt von Dietlind Kaiser. ISBN: 3-442-42816-5. 380 Seiten.

'Flucht in die Nacht' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Die schwerreiche Rhonda Devon stellt sich eine höchst delikate Frage: Was hat ihr 63jähriger Ehemann in einer Samenbank zu suchen? Privatermittlerin Breda Burrows bekommt eine Menge Geld, um Mrs. Devons Neugier zu befriedigen. Kompagnon ist Detectiv Clive Cutter, der die Observierung vornimmt und dabei vor knifflige Fragen gestellt wird …

Ihre Meinung zu »Joseph Wambaugh: Flucht in die Nacht«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Flucht in die Nacht

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: