Joseph Gangemi

Joseph Gangemi wurde 1970 in Wilmington im US-Staat Delaware geboren. Schon früh entwickelte er schriftstellerische Ambitionen und besuchte als einer der jüngsten Teilnehmer überhaupt 1986 den »Clarion Writers Workshop«, der primär angehende Science Fiction-Autoren ausbildet. Folgerichtig erschien Gangemis erste Story 1989 in der SF-Anthologie »Full Spectrum II«.

Inzwischen besuchte der hoffnungsvolle Nachwuchsschriftsteller das Swartmore College, eine von Quäkern geleitete Einrichtung unweit von Philadelphia. Gangemi studierte wie sein »Inamorata«-Held Martin Finch Psychologie; seinen Abschluss machte er 1992. Er verfolgte entschlossen seinen Plan, als Autor zu schreiben. Bis ihm dies gelang, verdiente er sich sein Geld in einer langen Reihe jener Jobs, die sich in einem US-Lebenslauf so gut machen (Kellner, Übersetzer, Empfangs-´Dame´ bei einem Privatdetektiv usw.), und landete schließlich in einer Beraterfirma.

1995 verfasste Gangemi mit einem Freund das Drehbuch zu einem Vampir-Thriller namens »Crossover«. Als Autor blieb er Hollywood treu und verfasste eine Reihe weiterer Drehbücher, die zum Teil verkauft aber nie produziert wurde. 2002 schrieb Gangemi seinen Romanerstling »Inamorata«, der zwei Jahre später veröffentlicht wurde. Joseph Gangemi lebt und arbeitet in Philadelphia unweit des Schauplatzes seines erfolgreichen Debütromans. Leider hat er bisher nur dieses eine Buch geschrieben. Er arbeitet (wieder) für den Film; nach seinem Drehbuch entstand u. a. der okkulte Thriller »Wind Chill« (2007; dt. »Der eisige Tod«).

Krimis von Joseph Gangemi(in chronologischer Reihenfolge):

Inamorata
Inamorata (2004)

Seiten-Funktionen: