John Fullerton

John Fullerton wurde in Dorset/England geboren, wuchs aber in Südafrika auf. Nachdem er in der Armee als Infanterist gedient hatte, führten ihn seine ersten journalistischen Tätigkeiten in die Zeitungsredaktionen von Kapstadt.

Es folgten viele Jahre in Asien und dem Nahen Osten, so als Korrespondent für Reuters in Hong Kong, in Delhi, Beirut, Kairo und Nikosia. Als Kriegsberichterstatter war er in mehr als einem Dutzend Kriegen tätig, unter anderem dem Golf-Krieg und dem Balkan-Krieg, auf dessen Grundlage Fullerton seinen ersten Roman, »Das Affenhaus«, schrieb. 2003 erschien ein weiterer Thriller aufgrund wahrer Begebenheiten: John Fullerton war während der »Operation Enduring Freedom« in Afghanistan – »A Hostile Place« handelt von der Suche nach Osama Bin Laden.

John Fullerton lebt mittlerweile mit seiner Familie und seinen beiden Katzen in London.

Krimis von John Fullerton:

  • (1996) Das Affenhaus
    The Monkey House
  • (2003) A Hostile Place
  • (2004) Give me Death a.k.a. This green Land
  • (2006) White boys don’t cry

mehr über John Fullerton:

Seiten-Funktionen: