Tödliche Romanze von Jerome Charyn

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 unter dem Titel Hurricane Lady, deutsche Ausgabe erstmals 1997 bei Claassen.

  • New York: Mysterious Press, 2001 unter dem Titel Hurricane Lady. 199 Seiten.
  • Hildesheim: Claassen, 1997. Übersetzt von Eike Schönfeld. ISBN: 3-546-00123-0. 138 Seiten.

'Tödliche Romanze' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Als der Fernsehautor Jocko Robinson aus dem Koma erwacht, erklärt ihm die Krankenschwester: «Man hat Sie umgebracht, doch Sie sind nicht tot geblieben.» Wer ihn töten wollte und warum, weiss Jocko nicht. Auch das Leben, in das er wieder eintritt, nimmt merkwürdige Formen an. Er verliebt sich in eine Kindfrau mit Goldrandbrille, die er in einer Schneewehe entdeckt. Das Mädchen verschwindet, und die Suche nach seiner Liebe verwickelt Jocko in eine Kabale, die wie die spiralförmige Narbe von der Schussverletzung auf seiner Stirn immer weitere Kreise zieht. In einer kühlen, bizarren, halluzinatorisch wirkenden Welt voller «Zeichen und Symbole», in der Verbrecherkönige «Papageienmädchen» und «Blumenkohlmänner» regieren und in der man ihn mit dem «Superhirn», dem kriminellen Genie seiner Erfolgsserie, identifiziert, geht Jocko seinen Weg, bis er am Ziel oder vielleicht auch nur am Ende seiner Träume anlangt.

Ihre Meinung zu »Jerome Charyn: Tödliche Romanze«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Tödliche Romanze

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: