Jeff Strand

Geboren am 4. Dezember 1970 in Baltimore, US-Staat Maryland, zog Jeff Strand als Säugling mit seinen Eltern nach Fairbanks in Alaska. Nach deren Trennung siedelten er und seine inzwischen geborene Schwester mit der Mutter nach Kent in Ohio um. 1989 schrieb Strand sich an der »Bowling Green State University« ein. Seinen Abschluss machte Strand im Fach Kreatives Schreiben.

Schon in seiner Studienzeit schrieb Strand Theaterstücke und Drehbücher. Ab Mitte der 1990er Jahre versuchte er sich auch an Romanen, wobei er die Genres Phantastik und Krimi gleichermaßen bediente bzw. gern mischte und sie mit schrägem Humor abschmeckte. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Manuskripte, von denen nur wenige vollendet wurden. Auch eine Veröffentlichung gelang Strand lange nicht; Seine Drehbücher wurden nie verfilmt, seine Storys und Romane abgelehnt.

Inzwischen in Tucson, Arizona, lebend und seinen Lebensunterhalt in der Erwachsenenbildung verdienend, arbeitete Strand weiter an sich und seiner Schriftstellerei. Auch diese Texte wurden nicht veröffentlicht, sodass Strand 1998 zunächst aufgab und Drehbücher für Filmkomödien schrieb, die ebenfalls keine Abnehmer fanden. Ratlos schickte er das Manuskript seines Romans »How to Rescue a Dead Princess« an einen der zu diesem Zeitpunkt noch jungen Verlage, die sich darauf spezialisierten, Bücher nicht gedruckt, sondern als eBooks auf den Markt zu bringen.

Hier fand Strand endlich seine Nische. Seit 2000 war er gut im Geschäft. Seine Romane erschienen bei verschiedenen eBook-Verlagen. Weil er 'vorgeschrieben’ hatte, lagen genug druckfertige Manuskripte in seiner Schublade, sodass Strand in schneller Folge 'neue’ Romane vorlegen konnte. 2007 war er mit »Pressure« unter den Kandidaten für einen »Bram Stoker Award«; immerhin verlor er gegen Stephen King. Seit 2012 verfasst Strand auch Unterhaltung für Jugendliche. Mit seiner Ehefrau lebt und arbeitet er in Tampa, Florida.

Krimis von Jeff Strand:

  • (2004) Out of whack
  • (2007) Disposal
  • (2009) Pressure (nur als e-book)
  • (2012) A faint of heart

Horrorromane von Jeff Strand:

  • (2000) How to rescue a dead princess
  • (2003) Mandibles
  • (2007) The haunted forest tour
  • (2007) Der unglaubliche Mr. Corpse
    The sinister Mr. Corpse
  • (2009) Benjamins Parasit
    Benjamins Parasit
  • (2010) Wolf Hunt
  • (2010) Dweller
  • (2010) Draculas (zus. mit Blake Crouch, Jack Kilborn, J. A. Konrath und F. Paul Wilson)
  • (2010) Gleefully macabre tales (Stories)
  • (2011) Fangboys Abenteuer
    Fangboy
  • (2012) A bad day for Voodoo
  • (2013) I have a bad feeling about this
  • (2014) Kumquat
  • (2014) Wolf Hunt 2
  • (2016) The greatest Zombie movie ever
  • (2016) Blister
  • (2016) Cyclops road
  • (2017) Everything has teeth
  • (2017) Stranger things have happened

Mehr über Jeff Strand:

Seiten-Funktionen: