Schwarzes Requiem von Jean-Christophe Grangé

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2016 unter dem Titel Congo requiem, deutsche Ausgabe erstmals 2018 bei Bastei Lübbe.

  • Paris: Albin Michel, 2016 unter dem Titel Congo requiem. 726 Seiten.
  • Köln: Bastei Lübbe, 2018. Übersetzt von Ulrike Werner-Richter. ISBN: 978-3-431-04081-4. 688 Seiten.

'Schwarzes Requiem' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Gregoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, ist Familientyrann und skrupelloser Geschäftsmann. Und er hütet dunkle Geheimnisse aus seiner Vergangenheit im Kongo, wo er in den Siebzigerjahren einen berüchtigten Killer dingfest gemacht hat. Als sein Sohn Erwan, ein Pariser Starpolizist, in Afrika nach Verbindungen zu einer aktuellen Mordserie sucht, ahnt dieser nicht, dass er längst erwartet wird. Von jemandem, der seit langem in Vergessenheit geraten ist. Und nie aufgehört hat, auf Rache zu sinnen.

Ihre Meinung zu »Jean-Christophe Grangé: Schwarzes Requiem«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Schwarzes Requiem

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet.

Seiten-Funktionen: