Straßenkrieger von Janwillem van de Wetering

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1994 unter dem Titel Een toevalstreffer, deutsche Ausgabe erstmals 1996 bei Rowohlt.
Ort & Zeit der Handlung: USA / New York, 1990 - 2009.

  • Utrecht: Het Spectrum, 1994 unter dem Titel Een toevalstreffer. 252 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1996. Übersetzt von Hildegard Höhr & Theo Kierdorf . 220 Seiten.

'Straßenkrieger' ist erschienen als

In Kürze:

Im Central Park wird eine Leiche eines holländischen Versandbuchhändlers gefunden. Die New Yorker Polizei vermutet, dass der Tote einen Herzanfall erlitten hat und von Waschbären halb aufgefressen wurde. Doch Johan Termeer, der Neffe des Toten, glaubt an ein Verbrechen und bittet den Commissaris um Hilfe. Während eines internationalen Polizeikongresses in der amerikanischen Metropole hat der 'kleine alte Herr’ Gelegenheit, eigene Nachforschungen anzustellen. Er findet viele Spuren, die ins Nichts führen, und steht seht bald vor einem hochphilosophischen Rätsel.

Ihre Meinung zu »Janwillem van de Wetering: Straßenkrieger«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Straßenkrieger

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: